Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2003

13:30 Uhr

Quartalsgewinn um 40 Prozent gesteigert

Honda gibt Vollgas

Der zweitgrößte japanische Autohersteller Honda hat im abgelaufenen Quartal dank eines starken Absatzes in den USA Gewinn und Umsatz kräftig gesteigert. Zudem hob das Unternehmen seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr an.

Reuters TOKIO. Der Nettogewinn sei im dritten Geschäftsquartal um 40 Prozent auf 115,17 Milliarden Yen (rund 894,6 Millionen Euro) geklettert, teilte Honda am Freitag mit. Mit dem Ergebnis lag der Autoproduzent deutlich über den Erwartungen von Analysten, die im Schnitt einen Reingewinn von 104 Milliarden Yen prognostiziert hatten. Der Betriebsgewinn stieg den Angaben zufolge auf 158,98 (Vorjahreszeitraum 154,8) Milliarden Yen bei einem Umsatzplus von 13,3 Prozent auf 1,99 Billionen Yen.

Besonders der Absatz von Minivans in den USA habe das Ergebnis angekurbelt, teilte Honda mit und verwies dabei insbesondere auf das Modell Odyssey. Im Frühjahr will der Konzern die Sportlimousine Acura einführen. Diese soll 2003 zu einer Absatzsteigerung auf dem US-Markt von acht Prozent auf 1,35 Millionen Fahrzeuge beitragen.

Der Autokonzern erwartet nun für das Gesamtjahr (per Ende März) einen Gewinn von 430 Milliarden Yen. Bislang lautete die Prognose auf 410 Milliarden Yen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×