Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2000

07:58 Uhr

afp SYDNEY. Auf der Inselgruppe der Salomonen im Südpazifik haben Rebellen einen Putschversuch unternommen. Die Aufständischen der Gruppe Malaita Eagle Force hätten mehrere Ämter besetzt, darunter auch Polizeistationen und das Telekommunikationszentrum der Regierung, teilte das australische Außenministerium am Montag in Canberra mit. Das Amt für Zivilluftfahrt auf den Salomonen verschickte per Telefax eine Erklärung, wonach Ministerpräsident Bartholomew Ulufa-alu unter Hausarrest steht. Die Straßen der Hauptstadt Honiara würden von den bewaffneten Rebellen kontrolliert. Alle Flüge von und nach Honiara seien bis auf weiteres ausgesetzt, hieß es in dem Telefax an die Büros der Fluggesellschaften in Papua Neu Guinea weiter. Auch die Telefonverbindungen seien unterbrochen. Die Rebellen der Malaita Eagle Force sind eine von zwei rivalisierenden Gruppen auf den Inseln, die sich seit 18 Monaten bekämpfen. Dabei wurden mindestens 60 Menschen getötet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×