Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

23:11 Uhr

Handelsblatt

Reebok übertrifft Erwartungen

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der weltweit zweitgrößte Schuhhersteller Reebok übertraf die Erwartungen der Analysten um vier Cents für das vierte Quartal.

Reebok meldete einen Gewinn von elf Cents je Aktie oder 6,2 Millionen Dollar. Im Vorjahreszeitraum konnte Reebok nur einen Gewinn von einem Cents je Aktie oder 426 000 Dollar ausweisen. Berücksichtigt man die zusätzlichen Aufwendungen für Prozesskosten, fiel im Vorjahr sogar ein Verlust von 26 Cents je Aktie an. Der Umsatz des Sportartikelherstellers blieb im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu unverändert bei 622,5 Millionen Dollar. Rechnet man jedoch die Einfluss das schwachen Euro und des Britischen Pfund heraus, hätte hier ein Anstieg um 4,5 Prozent verzeichnet werden können.



Gleichzeitig gab Reebok noch sein Jahresergebnis bekannt. Im Gesamtjahr erwirtschaftete das Unternehmen, welches außer für seine eigene Sportschuhmarke Reebok auch für so bekannte Marken wie Ralph Lauren und Rockport produziert, einen Gewinn von 1,40 Dollar je Aktie. Der Jahresumsatz beläuft sich auf rund 2,9 Milliarden Dollar.



Umstrukturierung im Bereich des Managements, die Einführung neuer Produkte, die Erschließung neuer Vertriebswege und gezieltes Athletensponsoring wurden von der Börse mit einer Verdreifachung des Aktienkurses honoriert. Reebok war im vergangen Jahr die erfolgreichste Aktie im S&P 500 Index.



Für das nächste Jahr rechnet die Unternehmensleitung mit einem Gewinnwachstum von 25 Prozent und einem Gewinn zwischen 1,60 und 1,75 Dollar je Aktie. Der Umsatz soll um sieben Prozent gesteigert werden, wobei hier die Mehreinnahmen aus einem Exklusivvertrag mit der amerikanische Footballliga zwischen 75 Millionen Dollar und 120 Millionen Dollar für 2001 noch nicht berücksichtigt.
Im Vorfeld der Ergebnisse wurde die Aktie von der Banc of Amerika von "hold" auf "buy" hochgestuft. Das Kursziel der Analysten liegt bei 30 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×