Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Regina Krieger

Regina Krieger

  • Handelsblatt
  • Korrespondentin

Seit November 2015 als Italien-Korrespondentin in Rom – die Themenpalette reicht von Wirtschaft, Politik und Kultur bis Vatikan, Lifestyle, Architektur und Fußball.

Seit 2000 beim Handelsblatt nach Stationen bei dpa, Bonner General-Anzeiger, ANSA und La Repubblica.

Erst Weltwirtschaft, dann Konzeption und Aufbau der Spezialseite „Sozial- und Geisteswissenschaften“ mit der Kolumne „Denk-Fabrik“ über Architektur und Städtebau, ab 2007 verantwortlich für die Literaturseite und Autorin für die Wochenendausgabe und das HB-Magazin. Romanistik- und Geschichtsstudium mit dem Schwerpunkt Italianistik in Marburg, Bonn und Florenz.

Weitere Artikel dieses Autors

Wettbieten um italienische Airline: Lufthansa bessert Angebot für Alitalia nach

Wettbieten um italienische Airline

Premium Lufthansa bessert Angebot für Alitalia nach

Die Lufthansa hat ein neues, verbessertes Übernahmeangebot für Alitalia vorgelegt. Die Unruhe ist groß, was aus der nationalen Airline wird. Die Regierung, die als Retter einspringen musste, spielt auf Zeit.

von Regina Krieger

Trüffel-Unternehmerin Olga Urbani: Mit harter Hand und feiner Nase

Trüffel-Unternehmerin Olga Urbani

Premium Mit harter Hand und feiner Nase

Olga Urbani führt den Weltmarktführer für Trüffel. Doch 2017 ist ein Horrorjahr: Weil kaum Pilze wachsen, kommt sie mit der Lieferung nicht nach. Trotzdem will die Italienerin wachsen – unter anderem mit Eis.

von Regina Krieger

Kulturgut Pirelli-Kalender: Bild der Frau

Kulturgut Pirelli-Kalender

Premium Bild der Frau

Es begann als Werbegag für die Kunden des Reifenkonzerns und wurde mit den Jahren zum eigenständigen Kulturgut: der Pirelli-Kalender. Dieses Jahr geht es mit Frauen und Männern ins Wunderland. Ein Besuch bei den Machern.

von Regina Krieger

Wahl in Sizilien: Ein ernsthafter Test für Rom

Wahl in Sizilien

Ein ernsthafter Test für Rom

Am Sonntag wird in Sizilien gewählt, es ist der letzte Test vor den Parlamentswahlen im Frühjahr. Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi, der seiner Partei Partito Democratico als Generalsekretär dient, droht eine Niederlage.

von Regina Krieger

Italiens Notenbank-Chef Ignazio Visco: Neustart mitten im Wahlkampf

Italiens Notenbank-Chef Ignazio Visco

Premium Neustart mitten im Wahlkampf

Der Italienische Notenbankgouverneur Ignazio Visco steht nach der politischen Attacke von Matteo Renzi vor einer schwierigen zweiten Amtszeit. Eine peinliche Situation – auch für Premier Paolo Gentiloni.

von Regina Krieger

Italiens Notenbankchef Ignazio Visco: Neustart mit Problemen

Italiens Notenbankchef Ignazio Visco

Neustart mit Problemen

Der italienische Notenbankchef Ignazio Visco ist von Staatspräsident Sergio Mattarella ernannt worden. Nach einer Attacke des ehemaligen Premiers Matteo Renzi geht Visco allerdings geschwächt in seine zweite Amtszeit.

von Regina Krieger

Reaktionen aus dem Ausland: Etwas Kritik und viel Lob für EZB-Entscheidung

Reaktionen aus dem Ausland

Etwas Kritik und viel Lob für EZB-Entscheidung

Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), ihre monatlichen Anleihekäufe ab Januar 2018 zu halbieren, stößt in Europa bei Bankenvertretern, Unternehmern und Ökonomen auf ein unterschiedliches Echo.

von Regina Krieger, Thomas Hanke, Sandra Louven

Weltgeschichte: Das Wunder von Mailand

Weltgeschichte

Das Wunder von Mailand

In Mailand wird schon gebaut: Starbucks kommt 2018 nach Italien, ins Mutterland des Espressos. Doch der Kulturkampf bleibt aus, dafür sind die Italiener viel zu raffiniert. Sie setzen Made in Italy gegen „italian...

von Regina Krieger

Monte dei Paschi: Krisenbank wieder an der Börse

Monte dei Paschi

Krisenbank wieder an der Börse

Im Dezember hatte der italienische Staat die Krisenbank Monte dei Paschi mit Milliardenhilfen gerettet und von der Börse genommen. Heute wird die Aktie wieder gehandelt – es dürfte ein riesiges Verlustgeschäft werden.

von Regina Krieger

Unicredit-Zahlen: Panne in Mailand

Unicredit-Zahlen

Panne in Mailand

Weil interne Zahlen im Netz stehen, muss die italienische Bank Unicredit ihre Quartalszahlen zwei Wochen früher publizieren. Die HVB-Mutter verbucht aber einen satten Gewinn. Der Sanierungskurs zahlt sich allmählich aus.

von Regina Krieger

Gerhard Schröder: „Ich kann mit der Kritik leben“

Gerhard Schröder

„Ich kann mit der Kritik leben“

Beim Eurasian Economic Forum in Verona holt Altkanzler Gerhard Schröder die Kritik an seinem neuen Job als Aufsichtsratschef von Rosneft ein. Er reagiert wie gehabt und fordert ein Ende der Sanktionen gegen Russland.

von Regina Krieger

Gebot für Alitalia-Teil: Lufthansa will Coup in Italien landen

Gebot für Alitalia-Teil

Lufthansa will Coup in Italien landen

Nach Air Berlin könnte die Lufthansa auch bei Alitalia zuschlagen. Der Konzern hat ein Gebot für Teile der Airline abgegeben. Die Verhandlungen dürften lange dauern – und die Lufthansa hat bittere Erfahrungen in Italien.

Reaktionen: Verleger und Autoren

Reaktionen

Verleger und Autoren

„Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen“ von dem israelischen Historiker Yuval Noah Harari gewann den Wirtschaftsbuchpreis. Nicht alle Anwesenden waren der Meinung, dass dieses Buch die richtige Wahl ist.

von Regina Krieger

Wirtschaftsbuchpreis: Gegen die Gegenwartsverliebtheit

Wirtschaftsbuchpreis

Gegen die Gegenwartsverliebtheit

„Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen“ ist das beste Wirtschaftsbuch des Jahres. Bei der feierlichen Preisverleihung war die Zukunft das große Thema des Abends. Eine Zukunft, geprägt von künstlicher Intelligenz.

von Regina Krieger

Wirtschaftsbuchpreis: Gala-Abend im Zeichen der Zukunft

Wirtschaftsbuchpreis

Gala-Abend im Zeichen der Zukunft

Yuval Noah Hararis Buch „Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen“ ist das beste Wirtschaftsbuch des Jahres. Der israelische Universalgelehrte erhält den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2017.

von Regina Krieger

Generali-Chef Philippe Donnet: „Der Löwe ist sehr hungrig“

Generali-Chef Philippe Donnet

Premium „Der Löwe ist sehr hungrig“

Donnet misst dem deutschen Markt eine entscheidende Rolle zu beim weltweiten Umbau des italienischen Versicherers. Im Interview erklärt er seine Wachstumspläne und skizziert, wie der ideale Übernahmekandidat aussieht.

von Christian Schnell, Regina Krieger

Faule Kredite: Italiener kritisieren neue Regeln der EZB

Faule Kredite

Premium Italiener kritisieren neue Regeln der EZB

Der Vorschlag für den Umgang mit faulen Krediten, der gerade in der europäischen Bankenaufsicht diskutiert wird, sorgt in Italien für großen Unmut. Er würde für die Institute des Landes für enorme Belastungen sorgen.

von Regina Krieger, Andreas Kröner

Diesel-Krise in Europa: Der Selbstzünder wird zum Auslaufmodell

Diesel-Krise in Europa

Der Selbstzünder wird zum Auslaufmodell

Für die Autobauer sind es Schock-Zahlen: In Deutschland ist der Diesel-Absatz zuletzt um 20 Prozent eingebrochen. In anderen EU-Ländern ist die Lage ähnlich dramatisch. Ein Überblick der Handelsblatt-Korrespondenten.

Börsen-Comeback: Pirelli kehrt mit Verlusten auf das Parkett zurück

Börsen-Comeback

Pirelli kehrt mit Verlusten auf das Parkett zurück

Pirelli ist zurück an der Mailänder Börse, doch der erste Handelstag startet mit Schwierigkeiten. Der hoch verschuldete Reifenkonzern kann die Anleger zunächst nicht überzeugen. Die Aktie notiert im Minus.

von Regina Krieger

Pirelli-Börsengang: Ein 145 Jahre altes Start-up

Pirelli-Börsengang

Ein 145 Jahre altes Start-up

Als das chinesische Staatsunternehmen Chem China die Mehrheit bei Pirelli übernommen hatte, nahm es die italienische Firma von der Börse. An diesem Mittwoch kehrt der Reifenhersteller an die Mailänder Börse zurück.

von Regina Krieger

Werftenverbund zwischen Italien und Frankreich: Europas neuer Rüstungsgigant

Werftenverbund zwischen Italien und Frankreich

Premium Europas neuer Rüstungsgigant

Frankreich und Italien wollen ihre militärischen und zivilen Werften zusammenschließen. Die Schlagkraft der neuen Allianz wäre groß – und würde die Konkurrenz aus Deutschland enorm unter Druck setzen.

von Regina Krieger, Thomas Hanke

So reagiert das Ausland: „Merkel ist zur Mutter der AfD geworden“

So reagiert das Ausland

„Merkel ist zur Mutter der AfD geworden“

Deutschland diskutiert über eine mögliche Jamaika-Koalition. Aber auch das Ausland blickt nach Berlin – mit Sorge. Grund ist der Erfolg der AfD. Unsere Korrespondenten berichten über die internationalen Reaktionen.

Angela Merkel oder Martin Schulz?: So denkt die Welt über die Bundestagswahl

Angela Merkel oder Martin Schulz?

So denkt die Welt über die Bundestagswahl

Deutschland wählt und die Welt schaut nach Berlin. Wie berichten Medien in den USA, Russland, China oder Indien über die heutige Wahl? Handelsblatt-Korrespondenten geben eine Übersicht.

Stadtentwicklung auf Italienisch: Flickarbeiten in der Peripherie

Stadtentwicklung auf Italienisch

Premium Flickarbeiten in der Peripherie

Für die meisten Römer sind Wohnungen im Stadtzentrum unbezahlbar, sie leben deshalb in der Peripherie. Eine Architektengruppe um Renzo Piano will die Vorstädte lebenswerter machen – und so den Wohnungsmarkt entlasten.

von Regina Krieger

Weltgeschichte: Mussolini reloaded?

Weltgeschichte

Mussolini reloaded?

Ewiggestrige Faschisten gab es immer in Italien. Doch jetzt kommen junge Glatzen und Hooligans, für die der Duce ein Star ist. Sie organisieren für Oktober einen „Marsch auf Rom“. Das Parlament verschärft die Gesetze.

von Regina Krieger

Silvio Berlusconi: Rückkehr mit Ansage

Silvio Berlusconi

Rückkehr mit Ansage

Mit einer Diät, Gymnastik und gezielten Aufregern plant Silvio Berlusconi seine Rückkehr auf die politische Bühne Italiens. Und das, obwohl er wegen einer Strafe bis 2019 gar kein öffentliches Amt antreten darf.

von Regina Krieger

Geox-Chef Mario Moretti Polegato: Millionen mit Löchern

Geox-Chef Mario Moretti Polegato

Premium Millionen mit Löchern

Mit seinen „atmenden“ Sohlen ist Geox auf der ganzen Welt vertreten. Auf die Idee, die ihm zum Millionär machte, ist Chef Mario Moretti Polegato auf ungewöhnliche Art gekommen – und genauso regelt er seine Nachfolge.

von Regina Krieger

Weltgeschichten: Bilder, Kritik und Pasta

Weltgeschichten

Bilder, Kritik und Pasta

Vor einem Jahr zerstörte ein schweres Erdbeben Dörfer und Häuser in Mittelitalien. Wie sieht es heute aus? Ist die Hilfe angekommen? Wie weit ist der Wiederaufbau? Und was machen die Menschen?

von Regina Krieger

Folgen der EZB-Anleihekäufe: Der italienische Drahtseilakt

Folgen der EZB-Anleihekäufe

Premium Der italienische Drahtseilakt

Wenn EZB-Chef Mario Draghi die Anleihekäufe herunterfährt, dürfte das Italien besonders belasten. Die Risikoaufschläge italienischer Staatspapiere werden deutlich steigen. Die geldpolitische Wende wird zur Balanceübung.

von Andrea Cünnen, Regina Krieger

Ex-EZB-Banker Lorenzo Bini Smaghi: „Eine Gefahr für den Aufschwung“

Ex-EZB-Banker Lorenzo Bini Smaghi

Premium „Eine Gefahr für den Aufschwung“

Ein Ende der Anleihenkäufe durch Mario Draghi könnte den Aufschwung in der EU verlangsamen, fürchtet der frühere EZB-Banker Lorenzo Bini Smaghi. Er plädiert für ein schrittweises Vorgehen – und Zuversicht in Europa.

von Regina Krieger

Great Wall Motors: Chinesen greifen nach Fiat Chrysler

Great Wall Motors

Chinesen greifen nach Fiat Chrysler

Great Wall, der größte SUV-Hersteller Chinas, erwägt den Kauf von Fiat Chrysler. Auto-Milliardär Wei Jianjun will so Audi, BMW und Mercedes herausfordern. Doch seine internationale Expansion könnte ausgebremst werden.

von Stephan Scheuer, Regina Krieger, Lukas Bay

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2017: Die zehn Besten

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2017

Die zehn Besten

Der Deutsche Wirtschaftsbuchpreis gibt die Shortlist der zehn vielversprechendsten Bücher bekannt: Eines dieser Werke wird im Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse als bestes Wirtschaftsbuch des Jahres prämiert.

von Regina Krieger

Kampf gegen Schleuser: Italien macht in der Flüchtlingskrise Ernst

Kampf gegen Schleuser

Premium Italien macht in der Flüchtlingskrise Ernst

Lange fühlte sich Rom von der EU im Stich gelassen. Jetzt ist die Regierung zur Aktion übergegangen, vor allem in Libyen. Und die Zahl der Flüchtlinge geht tatsächlich zurück. In Deutschland wird das aufmerksam verfolgt.

von Regina Krieger

Militäreinsatz Italiens vor Libyen: „Keine bewaffnete Armada“

Militäreinsatz Italiens vor Libyen

„Keine bewaffnete Armada“

Das Parlament in Rom macht den Weg für den italienischen Marine-Einsatz in Libyen frei. Für Italien scheint sich das Blatt zu wenden. Und erstmals sinkt die Zahl der Flüchtlinge in Richtung Europa.

von Regina Krieger

Italiens Ex-Premier Mario Monti: „Ich bin dem Charme der Bundesbank erlegen“

Italiens Ex-Premier Mario Monti

Premium „Ich bin dem Charme der Bundesbank erlegen“

Italiens früherer Premier Mario Monti spricht im Interview über Kulturunterschiede in der Euro-Zone, seine Beziehung zur Bundesbank – und warum er sich wünscht, dass diese Institution keine weiteren 60 Jahre existiert.

von Regina Krieger, Jan Mallien

Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera: „Wir gewinnen immer“

Pirelli-Chef Marco Tronchetti Provera

Premium „Wir gewinnen immer“

Pirelli, das ist noch immer „made in Italy“ – auch unter chinesischer Führung. Im Interview spricht Chef Marco Tronchetti Provera über die Konservierung eines Mythos, sein Formel-1-Faible und den weltberühmten Kalender.

von Regina Krieger

Weltgeschichten: Das digitale Zukunftslabor Italiens

Weltgeschichten

Das digitale Zukunftslabor Italiens

Apulien ist auf dem Weg, zum Silicon Valley Italiens zu werden. Im digitalen Marathon versuchen Start-ups Unternehmer und Investoren von ihrem Projekt zu überzeugen. Selbst Trumps Tochter Ivanka schaut vorbei.

von Regina Krieger

Italiens Ex-Premier Matteo Renzi: Comeback mit Ansage

Italiens Ex-Premier Matteo Renzi

Premium Comeback mit Ansage

Mit einem Buch eröffnet der ehemalige Premier den Wahlkampf. Darin sein Programm: Italien first und weniger Sparzwang aus Europa. Eine Botschaft, die vor allem an die Kritiker in den eigenen Reihen gerichtet ist.

von Regina Krieger

Streit zwischen Österreich und Italien: Säbelrasseln am Brenner

Streit zwischen Österreich und Italien

Säbelrasseln am Brenner

Österreich droht damit, die Grenze am Brenner mit Soldaten zu kontrollieren. Dabei gibt es dort derzeit kaum Flüchtlinge. Italien reagiert erbost, Österreichs Bundeskanzler Kern versucht, die Wogen zu glätten.

von Hans-Peter Siebenhaar, Regina Krieger

Flüchtlingskrise in Italien: „Wenigstens ein Schiff in einen anderen Hafen“

Flüchtlingskrise in Italien

„Wenigstens ein Schiff in einen anderen Hafen“

Ankündigungen, aber keine konkreten Zusagen: Italien hofft weiter auf die Solidarität der EU-Partner bei der Bewältigung des Flüchtlingsdramas. Vor dem EU-Innenministertreffen gibt es scharfe Kritik aus Rom.

von Regina Krieger

Carlo Messina: Der große Sieger des Veneto-Deals

Carlo Messina

Der große Sieger des Veneto-Deals

Bankchef Carlo Messina geht als Sieger aus dem Deal zwischen EU-Kommission, EZB und italienischer Regierung um die Abwicklung der beiden Veneto-Banken hervor. Doch er muss sich auch mit Vorwürfen auseinandersetzen.

von Regina Krieger

Gesundheitssysteme weltweit: Auch anderswo ein Spielfeld für Ideologen

Gesundheitssysteme weltweit

Auch anderswo ein Spielfeld für Ideologen

Der US-Senat hat ein Gesetz entworfen, das Obamacare abschaffen und das Versicherungssystem durchlöchern würde. Doch wie steht es um die Gesundheitssysteme in anderen Ländern? Unsere Korrespondenten berichten.

Merkel im Vatikan: Rückendeckung vom Papst

Merkel im Vatikan

Rückendeckung vom Papst

Angela Merkel und Papst Franziskus begegnen sich wie zwei alte Freunde. Nicht nur in Zeiten einer zerstrittenen Staatengemeinschaft kommt der Kanzlerin der Schulterschluss mit dem prominenten Partner sehr gelegen.

von Regina Krieger

Italienische Krisenbanken: Wie die möglichen Retter taktieren

Italienische Krisenbanken

Premium Wie die möglichen Retter taktieren

Die Zeit drängt, aber für die beiden italienischen Veneto-Banken gibt es noch keine Lösung. Der Staat fordert Unterstützung von den Großbanken. Doch die Geldinstitute stellen Bedingungen.

von Regina Krieger

Fiat-Chrysler-Chef Marchionne: Ein Wettrennen gegen die Zeit

Fiat-Chrysler-Chef Marchionne

Premium Ein Wettrennen gegen die Zeit

2019 will Sergio Marchionne als Chef von Fiat Chrysler abtreten. Doch der Dieselskandal und Absatzprobleme in den USA gefährden sein Ziel, den Konzern zu entschulden. Und bei der Elektromobilität gibt es Nachholbedarf.

von Regina Krieger, Katharina Kort

Dieselgate: Fiat Chryslers Probleme in Washington und Brüssel

Dieselgate

Premium Fiat Chryslers Probleme in Washington und Brüssel

Jetzt muss sich auch Fiat Chrysler in den USA mit einer Klage der US-Justiz auseinandersetzen – und mit hohen Strafzahlungen rechnen. Dem Autobauer macht zudem in Europa die Dieselaffäre zu schaffen.

von Regina Krieger, Katharina Kort

Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza: Rettungsversuch mit Zähneknirschen

Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza

Rettungsversuch mit Zähneknirschen

In Italien zeichnet sich eine Lösung für die Krisenbanken Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza ab. Aushelfen müssen vermutlich die Großbanken Intesa Sanapolo und Unicredit – zum wiederholten Mal.

von Regina Krieger

Italien im Dilemma: Wegen Überfüllung geschlossen

Italien im Dilemma

Wegen Überfüllung geschlossen

Italien steckt in einem Dilemma: Touristen sind erwünscht und bringen Devisen, zu viele aber ruinieren das historische Erbe des Landes. Viele Bürgermeister denken deshalb über einen Numerus Clausus für Besucher nach.

von Regina Krieger

Monte dei Paschi: Bankenrettung mit Schönheitsfehlern

Monte dei Paschi

Premium Bankenrettung mit Schönheitsfehlern

Seit Monaten gilt die Traditionsbank Monte dei Paschi als größtes Risiko für das europäische Finanzsystem. Jetzt scheint der Weg frei für eine Rettung. Die politischen Risiken einer Abwicklung waren schlicht zu groß.

von Regina Krieger, Till Hoppe, Martin Greive

Streit um Rettung: Für zwei italienische Banken wird es knapp

Streit um Rettung

Premium Für zwei italienische Banken wird es knapp

Den italienischen Geldhäusern Banca Popolare di Vicenza und Veneto Banca droht eine Abwicklung. Brüssel und Rom streiten um die Rettung. Knackpunkt ist der Beitrag, den Privatinvestoren aufbringen sollen.

von Regina Krieger

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×