Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

12:44 Uhr

Reuters SEOUL. Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai hat seinen Reingewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Netto-Überschuss um 61 % auf 667,9 Mrd. Won (rund 1,11 Mrd. DM) gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Seoul mit. Das Vorsteuerergebnis (Ebit) habe sich sich unterdessen um 58 % auf 780 Mrd. Won verbessert. Der Umsatz sei im vergangenen Jahr um 28 % auf 18,23 Billionen Won angewachsen.

Den Angaben von Hyundai zufolge ist das gute Ergebnis auf die robuste Nachfrage im In- und Ausland zurückzuführen. Der Absatz sei insgesamt um 23 % auf 1,514 Mill. Fahrzeuge gestiegen, während der Export um 29 % auf 821 079 Einheiten angezogen habe. Prognosen für 2001 wurden nicht genannt.

Die Aktien von Hyundai tendierten am Montag in Seoul freundlich. Das Papier gewann 1,94 % auf 15 800 Won.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×