Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2003

19:40 Uhr

Rolle Kirchs im Blickpunkt

Kartellamt prüft Einstieg Klattens bei EM.TV

Das Bundeskartellamt überprüft den mittlerweile ein Jahr zurückliegenden Einstieg des Managers Werner E. Klatten bei der Mediengesellschaft EM.TV & Merchandising. Die Behörde untersucht, ob der Filmhändler Leo Kirch damals Klattens Einstieg finanziell unterstützt hat.

Reuters FRANKFURT. "Wir haben entsprechende Hinweise bekommen und gehen dem nach" sagte eine Behördensprecherin der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Kirch wollte damals bei EM-TV einsteigen, die Wettbewerbshüter hatten aber Vorbehalte, weil EM.TV auch an der Tele München Gruppe (TMG) beteiligt ist, die als größter privater Konkurrent Kirchs gilt. TMG-Chef Herbert Kloiber sagte der Zeitung zufolge, er habe immer vermutet, dass Kirch hinter Klatten stehe und habe nun das Kartellamt gebeten, bislang vertrauliche Verträge zu untersuchen. Diese Papiere legten eine Verbindung zwischen Kirch und Klatten nahe, hieß es in der Zeitung.

Klatten hatte im September 2001 den Vorstandsvorsitz von EM.TV übernommen. Im Januar 2002 erwarb er dann 36,16 Millionen EM.TV-Anteile beziehungsweise 24,8 Prozent von Unternehmensgründer Thomas Haffa. Klatten zufolge finanzierte die niederländische Wagniskapitalfirma Constant Ventures BV seinen Einstieg per Wandeldarlehen. Dadurch kann Constant Ventures den Kredit gegebenenfalls in Anteile von EM.TV tauschen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×