Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

13:45 Uhr

Rot-grüne Schießbude

CSU sieht Berufung Künasts skeptisch

Die CSU hat sich skeptisch über die Berufung der Grünen-Chefin Renate Künast zur Landwirtschaftsministerin geäußert.

ap KREUTH. "Sie hat bisher keine Berührungspunkte mit der Landwirtschaft gehabt", sagte CSU-Landesgruppenschef Michael Glos am Mittwoch bei der Klausurtagung in Kreuth. Die Bauern würden nun "unter die Fuchtel einer grünen Ministerin gestellt". Er hoffe, dass sich Künast zuerst sachkundig mache, statt ideologisch eine so genannte ökologische Landwirtschaft durchzusetzen. Die Bundesregierung habe die Rahmenbedingungen der EU mitgestaltet und sei mitverantwortlich, dass Tiermehl erst so spät verboten worden sei. Jetzt müsse sie den betroffenen Bauern helfen, forderte der CSU-Politiker.

Glos verglich die rot-grüne Regierung mit einer "Schießbude, aus der einzelne Figuren herausgeschossen werden". Das Prinzip hire and fire sei Kabinettspolitik, die Auflösungserscheinungen seien gewaltig. Die rot-grüne Koalition habe aber eine stabile Mehrheit, erst 2002 werde die Opposition die Regierung Schröder ablösen können. Für die Union sei die FDP der geeignete Koalitionspartner; eine schwarz-grüne Koalition schloss er aus.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×