Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2002

17:29 Uhr

Rückkauf von ca. 5 Prozent der Anteile

BASF-Titel nach Aktienrückkauf im Plus

Die Aktien des Chemiekonzerns BASF haben sich am Mittwoch gegen den schwachen Trend behauptet.

dpa-afx FRANKFURT. Das Papier gewann 0,65 Prozent auf 42,02 Euro. Ein Frankfurter Händler verwies auf ein Aktienrückkauf-Programm der Ludwigshafener.

Der Konzern hat im vergangenen Jahr eigene Aktien im Gesamtwert von 1,3 Milliarden Euro zurückgekauft. Der durchschnittliche Preis je Aktie habe 42,22 Euro betragen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Ludwigshafen mit. Insgesamt seien 30,775 Millionen Papiere zurückgekauft worden. Dies entspreche einem Anteil von rund 5 Prozent am Aktienkapital von BASF.

Von den zurückgekauften Aktien hat BASF 25,975 Millionen Papiere aus dem Handel genommen, um das Aktienkapital zu verringern. Die ausstehenden 4,8 Millionen Aktien sollen den Angaben zufolge ebenfalls aus dem Verkehr gezogen werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×