Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2001

08:00 Uhr

vwd PALO ALTO. Apple Computer Inc, Palo Alto, will im März-Quartal wieder einen Gewinn ausweisen, nachdem das Unternehmen am Mittwochabend für das erste Quartal (per 31. Dezember) mit minus 0,73 $ je Aktie einen höheren Verlust ausgewiesen hatte als erwartet. Zugleich nahm der Computerhersteller seine Erwartungen für das Gesamtjahr 2000/2001 herunter. Als Hauptgrund für die erwartete Rückkehr zur Profitabilität nannte der Chief Financial Officer Fred Anderson in einem nach der Veröffentlichung angesetzten Conference Call die im Dezember erfolgreich abgebauten Lagerbestände.

Nach dieser Reduzierung sei Apple für die Einführung ihrer neuen Produkte PowerBook G4 und Power Mac G4 gut positioniert, erklärte Anderson weiter. Das Unternehmen zeige sich zuversichtlich, im März-Quartal einen geringfügigen Gewinn zu erzielen. Anderson wiederholte, bei einem Quartalsumsatz von 1,4 Mrd $ sei Apple profitabel.

Für das Gesamtjahr erwartet Apple einen Umsatz von etwa sechs Mrd $. Das liegt leicht unter den im Dezember bereits reduzierten Erwartungen von sechs bis 6,5 Mrd $, erklärte Anderson. Davor hatte Apple sogar mit Umsätzen zwischen 7,5 und acht Mrd $ gerechnet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×