Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2001

15:57 Uhr

vwd MÜNCHEN. Die Viag Interkom GmbH & Co, München, hat rückwirkend zum 15. Dezember 2000 von der E.ON AG, Düsselsdorf, die Viag EuroPlattform AG, Liechtenstein, übernommen. Der Mobilfunkbetreiber solle länderübergreifende Mobilfunkprodukte entwickeln und diene als Testplattform für UMTS-Anwendungen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Viag EuroPlattform bietet unter dem Markennamen Montel den Angaben zufolge bereits seit August 2000 einen einheitlichen Mobilfunktarif für die Länder Liechtenstein, Deutschland, Österreich und die Schweiz an.

Dieser Tarif solle schnell auf andere Länder ausgedehnt werden. Außerdem will Viag EuroPlattform den UMTS-Testbetrieb Mitte dieses Jahres starten. Zum Übernahmepreis machte Viag Interkom auch auf Nachfrage keine Angaben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×