Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2001

14:18 Uhr

dpa LUXEMBURG. Europas führende Fernseh- und Radioholding RTL Group hat die restlichen Anteile am Pay-TV-Sender Premiere World an die Münchner Kirch-Gruppe verkauft. Das bestätigte ein Sprecher der RTL Group am Donnerstag in Luxemburg. Der Kaufpreis für den Fünf- Prozent-Anteil wurde mit 124 Mill. Euro (242,5 Mill. DM) angegeben. Damit hat sich die RTL Group, an der die Bertelsmann AG (Gütersloh) maßgeblich beteiligt ist, vollständig aus dem deutschen Pay-TV-Markt zurück gezogen.

Die Kirch-Gruppe und Bertelsmann waren im Mai 1998 mit ihrem Vorhaben, den Bezahlsender Premiere gemeinsam zu betreiben, am Einspruch der EU-Wettbewerbsbehörden gescheitert. Darauf verkaufte Bertelsmann im Frühjahr 1999 bereits 45 Prozent der Anteile an die Kirch-Gruppe. Premiere war mit Kirchs Sender DF1 zur Plattform Premiere World zusammengeschlossen worden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×