Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2001

09:26 Uhr

Ruhiger Handel erwartet

Dax tendiert leicht

Wie nach der Veröffentlichung der Cisco-Zahlen erwartet, tendiert der Frankfurter Aktienmarkt leichter. Zu den Verlierern zählen Technologiewerte.

vwd FRANKFURT. Leichter tendieren die Kurse am Frankfurter Aktienmarkt zur Eröffnung am Mittwoch. Da jedoch nur wenige marktbewegende Meldungen anstehen, werde ein ruhiger Handel bis zur Bekanntgabe weiterer US-Konjunkturdaten erwartet, heißt es. Zu den Verlierern am Morgen zählen vor allem Technologiewerte. Diese werden durch die Zahlen unter den Erwartungen und die schlechteren Aussichten bei Cisco belastet. Siemens verlieren 1,6 % auf 148,75 Euro. SAP geben um 1,2 % auf 194,60 Euro ab. Deutsche Telekom weisen mit 2% im Minus mit 33,70 Euro die schwächste Eröffnung auf.

Nach der überraschenden Mitteilung von Zahlen bei Daimler-Chrysler legen die Aktien in den ersten Handelsminuten deutlich um 1,4 % auf 52,78 Euro zu. Auch die Schering-Ergebnisse werden von Händlern positiv gesehen, nachdem der Jahresüberschuss und der Gewinn-Pro-Aktie besser als erwartet ausgefallen sind. Die Aktien legen um 1,2 % auf 59,10 Euro zu. Volkswagen profitiert dagegen nicht von Plänen, in China weiter expandieren zu wollen und 1,6 Mrd Euro in fünf Jahren zu investieren. Die Aktien reduzieren sich um 0,2 % auf 56,00 Euro.

Lufthansa geben um 0,6 % auf 25,65 Euro ab, nach der Meldung, dass die Piloten in den Tarifverhandlungen 35 % mehr Lohn gefordert haben. Im M-Dax gehören Kamps mit einem Minus von neun Prozent auf 15,50 Euro zu den großen Verlierern, nachdem Ergebniszahlen mitgeteilt wurden. Der Umsatz habe zwar über den Erwartungen gelegen, aber der Gewinn habe am unteren Ende der Range gelegen, heißt es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×