Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

12:14 Uhr

Ruhiger Wochenauftakt

Der Euro tendiert mittags seitwärts

Händler sprechen von einem ruhigen Wochenauftakt und einer abwartenden Haltung der Marktteilnehmer am Devisenmarkt.

vwd FRANKFURT. Seitwärts tendiert der Euro gegenüber dem US-Dollar am Montagmittag. Gegen 12.00 Uhr MEZ liegt der Euro bei 0,9288 US-$ nach 0,9295 US-$ im frühen europäischen Geschäft am Morgen. Zum Yen notiert der Dollar gut behauptet mit 117,86 JPY nach 117,80 JPY am Morgen. Zum britischen Pfund notiert der Euro knapp behauptet mit 0,6388 GBP nach 0,6402 GBP, zum Schweizer Franken steht er wenig verändert bei 1,5365 CHF nach 1,5349 CHF. Die Feinunze Gold wurde zum Vormittags-Fixing in London mit 260,90 US-$ festgestellt nach einem Nachmittagsfixing am Freitag von 259,90 US-$.

Händler sprechen von einem ruhigen Wochenauftakt und einer abwartenden Haltung der Marktteilnehmer am Devisenmarkt. Ein Überwinden des bisherigen Euro-Tageshochs von 0,9310 US-$ könne den Weg Richtung 0,9350 US-$ öffnen, heißt es. Nach unten laufe zunächst aber auch nicht viel, so Händler mit Blick auf die Unterstützung bei 0,9265 US-$, die mit dem bisherigen Tagestief von 0,9264 US-$ bestätigt wurde. Möglicherweise kämen erst am Dienstag neue Impulse, falls US-Notenbankchef Alan Greenspan sich in einer Rede zum geldpolitischen Ausblick äußere.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×