Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.02.2002

10:59 Uhr

Russland nur um Bronze

Traumfinale Kanada gegen USA perfekt

Das Traumfinale des olympischen Eishockey-Turniers von Salt Lake City ist perfekt. Gastgeber USA spielt am Sonntag gegen den Erzrivalen Kanada um Gold.

HB/sid SALT LAKE CITY. Rekordweltmeister Russland kann dagegen nur noch Bronze im Spiel um Platz drei am Samstag gegen Weißrussland gewinnen.

Der zweimalige Olympiasieger USA setzte sich im Halbfinale am Freitag 3:2 (1:0, 2:0, 0:2) gegen Russland durch. Die mit Spannung erwartete Neuauflage des Duells von 1980 in Lake Placid, als ein Team aus amerikanischen College-Boys die scheinbar übermächtige Sowjetunion besiegte und Gold gewann, erfüllte erst im Schlussdrittel die Erwartungen.

Gegen den zunächst enttäuschenden achtmaligen Olympiasieger schossen Bill Guerin (16.), Scott Young (28.) und Phil Housley (38.) eine 3:0-Führung für die Gastgeber heraus. Alexej Kowalew (41.) und Wladimir Malachow (44.) verkürzten.

Zuvor hatten die kanadischen NHL-Stars Favoritenschreck Weißrussland problemlos 7:1 (2:1, 2:0, 3:0) besiegt. Steve Yzerman (7.), Eric Brewer (18.), Scott Niedermayer (23.), Paul Kariya (34. ), Simon Gagne (46.), Eric Lindros (53.) und Jarome Iginla (57.) trafen für die "Ahornblätter", Ruslan Salei (14.) für den WM-14.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×