Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2004

11:18 Uhr

Salou und Freiwürstchen

Aachen feiert "Sieg der Gerechtigkeit“

Das unrühmliche Kapitel des ersten "Geisterspiels" im deutschen Profifußball ist beendet. "Die Gerechtigkeit hat gesiegt", brüllte Co-Trainer Frank Engel nach dem 3:2 (2:2)-Sieg von Alemannia Aachen gegen den 1. FC Nürnberg durch das gespenstisch leere Tivoli-Stadion, während die Aachener Profis vor zwangsweise von Fans befreiten Tribünen mit sich selbst die Welle machten. Ein paar versprengte Ordnungskräfte feierten die Alemannia als neuen "Herbstmeister" der 2. Liga - und Bachirou Salou als Matchwinner.

HB AACHEN. Alemannias Neuzugang aus Togo, vor der Winterpause beim SC Kapellen noch in der 6. Spielklasse aktiv, entschied mit seinem Treffer in der 79. Minute ein Fußball-Duell, das alle Beteiligten als völlig abnorm in Erinnerung behalten werden. "Ich wäre am liebsten mit meiner Frau ins Kino gegangen", sagte Aachens Stürmer Erik Meijer. "Ein komisches Spiel", befand Nürnbergs Coach Wolfgang Wolf, der bei der Erstauflage am 24. November aus dem Aachener Fanblock heraus von einem Wurfgeschoss getroffen worden und somit indirekter Auslöser des "Geisterduells" gewesen war.

Wolf war sich mit seinem Aachener Kollegen Jörg Berger einig: "So etwas darf in Zukunft nicht mehr vorkommen." Kaum einer wusste mit der Situation umzugehen, bei den Treffern der Nürnberger Marek Mintal (7. Minute) und Neuzugang Lawrence Aidoo (11.) sowie Ivica Grlic (9./Foulelfmeter) und Emmanuel Krontiris (23.) zum 2:2 war keiner der Spieler im Bilde. "Ich bin mir vorgekommen wie im falschen Film", monierte Berger die geistigen Aussetzer der Spieler. "Es war einfach komisch, ich fand es sehr traurig und es war total schwer, sich zu motivieren", sagte Aachens Verteidiger Willi Landgraf über das Vakuum auf den Rängen, die fehlenden Anfeuerungsrufe und die ausbleibenden Pfiffe der Fans.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×