Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2003

12:13 Uhr

Saudi-Arabien könnte Produktion anheben

Ölminister dämpft Befürchtungen um Versorgung

Saudi-Arabien sieht auch bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit dem Irak die Ölversorgung zunächst nicht gefährdet.

HB/dpa DAVOS. "Ich kann versichern, dass es derzeit keinen Engpass bei den Lieferungen gibt, und dass sich keiner unserer Kunden auch (in Zukunft) darüber Sorgen zu machen braucht", sagte der saudi-arabische Ölminister, Ali bin Ibrahim-Al-Naimi, am Samstag beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

Diese Zusicherung gehe vom jetzigen Standpunkt aus. "Wir müssen sehen, ob eine Sorge (über die Lieferungen) berechtigt sein wird oder nicht", sagte der Minister. Derzeit gebe es aber keinen Grund dazu. Saudi-Arabien produziert derzeit 7,7 Millionen Barrel (159 Liter) am Tag. Die Produktion können leicht auf über zehn Millionen Barrel gesteigert werden, sagte Naimi.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×