Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2001

01:45 Uhr

Handelsblatt

Schering-Plough: Morgan Stanley reduziert Aussichten

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Die Investment Bank Morgan Stanley reduziert die Gewinnaussichten von Schering-Plough.

Im laufenden Jahr werden die Erwartungen um zwei Cents auf 1,88 Dollar pro Aktie und für 2002 um einen Cent auf 2,16 Dollar pro Aktie gesenkt. Auch wenn die Gewinnaussichten leicht reduziert werden, hält der Analyst an seiner aggressiven Kaufempfehlung fest. Die baldige Zulassung neuer Medikamente und die reichhaltig gefüllte Produktpipeline sollten das Ertragswachstum steigern.

Das Allergikum "Desolratadine" hat die Zulassung der US Gesundheitsbehörde nach Plan erhalten und sollte rechtzeitig zum Frühling auf dem Markt sein. Die Phase, in der Allergien um sich greifen. Eine Verschiebung der Markteinführung könnte den Aktienkurs kurzfristig unter Druck bringen, aber die Umsatzentwicklung 2001 kaum belasten. Investoren sollten Kursschwächen nutzen um Aktienpositionen aufzubauen, vor allem bei Kursen um die 50 Dollar Marke.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×