Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2000

19:39 Uhr

vwd FRANKFURT. Leichter hat der Bund-Future am Freitag an der Eurex geschlossen. Der September-Kontrakt verliert 51 Ticks auf 104,50 %. Bei rund 678.00 gehandelten Kontrakten lagen das Tageshoch bei 105,24 und das Tagestief bei 104,49 %. Der Bobl-Future fiel um 32 Ticks 102,55 %. Die Konjunkturdaten aus den USA hätten von fundamentaler Seite eigentlich Kursaufschläge erwarten lassen, sagte ein Teilnehmer. Die Zahlen seien moderat ausgefallen und in der Folge sei der Bund-Future auch auf 105,24 % gestiegen.

Dann hätten aber ebenso schnell Gewinnmitnahmen eingesetzt, die den Bund-Future auf neue Tiefs führten. Selbst die Unterstützung bei etwa 104,75 % sei durchbrochen worden. Auf dem Schlusskursniveau sei der Bund-Future gut unterstützt. Nach oben werden Widerstände bei etwa 105,26 und dann wieder bei 105,57 % gesehen.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×