Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2001

17:28 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Analysten der Investmentbank Schroder Salomon Smith Barney haben die Aktien des britischen Pharmaunternehmens AstraZeneca erneut zum "Buy (High Risk)" emfpohlen. Auf Grund eines guten klinischen Produktsortiments und die richtige Marktpositionierung sei eine Heraufstufung der Gewinnprognosen wahrscheinlich, begründeten die Experten ihre Einschätzung in einer am Mittwoch in London vorgelegten Analyse. Das auf kurze Sicht volatile Marktumfeld der Aktie berge allerdings ein hohes Risiko.

Vorerst beließen die Anlysten ihre Gewinnschätzung bei 1,93 USD je Aktie für das laufende Jahr und 1,82 USD für das Jahr 2002. Das Kursziel des Titels schätzen die Analysten bei einem aktuellen Kurs von 3.363 Pence auf 3.720 Pence. Das aktuelle Wachstum des Unternehmens führten die Analysten auf neue Produkte und die Übernahme einer neuen Verfahrensrichtlinie für Medikamente zurück.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×