Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2003

10:02 Uhr

Schuldenabbau um 400 Millionen Euro

Fiat verkauft Tochter Fraikin

Der defizitäre Fiat-Konzern hat seine Lkw-Vermietungssparte Fraikin für 805 Millionen Euro an die französische Finanzholding Eurazeo verkauft. Durch das Geschäft könne Fiat seine Schuldenlast um weitere 400 Millionen Euro abbauen, teilte das Turiner Unternehmen am Montag mit. Fraikin war bisher Teil der Fiat-Nutzfahrzeugsparte Iveco und ist auf die Langzeitvermietung von Lastkraftwagen spezialisiert.

HB/dpa ROM. Im vergangenen Jahr hatte Fraikin einen Umsatz von 570 Millionen Euro erzielt. Der Fiat-Konzern hatte im Rahmen seines Programms zum Schuldenabbau zuletzt bereits 51 Prozent seiner Finanztochter Fidis an die Gläubigerbanken verkauft sowie seine 5,6-prozentige Beteiligung am US-Riesen General Motors an eine amerikanische Investmentbank abgetreten. dpa cf xx pi

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×