Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2000

13:42 Uhr

dpa-AFX FRANKFURT. Die deutschen Anleihen haben am Donnerstag behauptet tendiert. Der richtungsweisende 6 %-Euro-Bund-Future gab bis gegen 12.15 Uhr um 0,29 % auf 105.36 Punkte nach.

"Der Rentenmarkt präsentiert sich heute etwas schwächer. Der Grund dafür ist sehr einfach: Der Euro ist unter die Marke von 0,91 $ gefallen", sagte Ulf Krauss, Analyst bei der Helaba Trust Investment Consulting in Frankfurt. Auf dem Rentenmarkt herrsche eine positive Stimmung, allerdings könne er sich derzeit nicht aus seiner "Währungsumklammerung" befreien. Der Euro scheine seine alten Tiefs zu testen. Krauss geht aber davon aus, dass der Euro seine bisherigen Tiefstände nicht unterschreiten wird. "Der Euro steht einer Erholung am Rentenmarkt entgegen", sagte Ulf Krauss abschließend.

Auch die Experten von HSBC Trinkhaus&Burkhardt erkennen im schwachen Euro ein belastendes Moment für den Rentenmarkt. Wie sie in einer am Donnerstag veröffentlichten Kurzstudie mitteilten, dürfte sich der Bund-Future am Donnerstag aufgrund fehlender relevanter Konjunktur-Daten konsolidieren. Dabei sollte er sich aber auf einem Stand von 105,57 Punkten halten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×