Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2000

19:31 Uhr

vwd FRANKFURT. Knapp behauptet lagen die Notierungen bei den Renten-Futures an der Eurex zum Ende des Handels am Montag. Der September-Kontrakt des Bund-Future verlor drei Basispunkte auf 104,47 %. Bei 376 560 gehandelten Kontrakten lagen das Tageshoch bei 104,64 und das Tagestief bei 104,35 %. Der Bobl-Future verbesserte sich um zwei Ticks auf 102,58 %. Der Markt sei so ruhig wie schon lange nicht mehr und der Bund bewege sich in einer engen Range zwischen 104,50 und 104,60 %, kommentierte ein Händler. Neue Impulse werden erst wieder aus Anlass der Rede von Fed-Chairman Alan Greenspan am Donnerstag erwartet.

Der etwas schwächer tendierende Euro spielte kaum eine Rolle. "Wenn der Euro richtig nachgeben würde, dann müsste sich auch der Bund deutlich gen Süden bewegen", meinte ein Händler dazu. Eine wichtige Unterstützung findet der Bund derzeit bei 104,31 %, während die nächsten Widerstände bei 104,64 bzw. 104,73/74 % gesehn werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×