Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

17:58 Uhr

Handelsblatt

SeeBeyond: Erfreuliches Quartalsergebnis erwartet

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

SeeBeyond Technology wird im vierten Quartal statt des erwarteten Verlusts von zehn Cents pro Aktie voraussichtlich nur eine Fehlsumme von sechs bis acht Cents erwirtschaftet haben.

Das sequenzielle Umsatzwachstum würde sich im vergangenen Quartal damit auf 51 Prozent belaufen. Für das Gesamtjahr 2000 rechnet der Hersteller von Software für Provider des eBusiness-Bereichs nun mit einem Umsatzwachstum von 168 Prozent. Den Umsatzanstieg begründet das Management mit der Notwenigkeit, wichtige Unternehmensinformationen und komplizierte Daten in Echtzeit über das Netz verschicken zu müssen. SeeBeyond eBusiness Lösungen erfreuen sich daher steigender Beliebtheit. Unternehmen und Nutzer hätten nun die Produktvorteile von SeeBeyond Software erkannt, so CEO Jim Dementriades. Die Aktie legt am Dienstag bis zu 18 Prozent an Wert zu. Die Analysten von Wit SoundView stufen die Aktie von SeeBeyond von "kaufen" auf "aggressiv kaufen". Sie erhöhen das Kursziel für die kommenden zwölf Monate von 17 Dollar auf 30 Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×