Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2001

17:25 Uhr

dpa WEDEMARK. Der weltweit aktive Kopfhörer- und Mikrofonhersteller Sennheiser hat im Jahr 2000 den Umsatz um mehr als 20 % nach oben geschraubt. Das Unternehmen mit Sitz in der Wedemark bei Hannover machte nach Angaben von Geschäftsführer Rolf Meyer vom Mittwoch rund 385 Mill. DM (ca. 197 Mill. Euro) Umsatz. Im Vorjahr waren es 319 Mill. DM. Vor allem das Geschäft in Amerika legte zu. Hier steigerte Sennheiser den Umsatz von 81 Mill. DM im Jahr 1999 auf 110 Mill. DM im Jahr 2000.

Der Elektronikhersteller wird sich auch in diesem Jahr wieder um die technische Ausstattung des in Kopenhagen ausgetragenen Eurovision Song Contest kümmern. Außerdem wird Sennheiser das neue Bundeskanzleramt in Berlin mit Mikrofontechnik ausstatten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×