Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2003

12:10 Uhr

Sieg über Roddick

Schüttlers Traum wird wahr

Tennis-Profi Rainer Schüttler steht im Finale der Australian Open in Melbourne. Der 26-jährige Bad Homburger bezwang am Freitag den US-Amerikaner Andy Roddick mit 7:5, 2:6, 6:3, 6:3 und trifft am Sonntag (4 Uhr MEZ) auf den dreimaligen Australian-Open-Sieger Andre Agassi (USA).

Tennis-Profi Rainer Schüttler, Foto: dpa

Tennis-Profi Rainer Schüttler, Foto: dpa

HB/dpa MELBOURNE. Schüttler ist der erste deutsche Tennisspieler seit Michael Stich 1996 bei den French Open, der das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers erreichte. Einziger deutscher Australian-Open-Sieger ist bisher Boris Becker. Der Leimener war 1991 und 1996 erfolgreich.

"Ich bin richtig sprachlos. Es war ein Traum. Manchmal hat man die Chance, ihn zu verwirklichen", sagte Schüttler. Dem Finale sieht er gelassen entgegen: "Andre ist in unglaublicher Form. Ich habe nichts zu verlieren, ich habe keinen Druck."

Der Daviscup-Spieler bekam Roddick mit zunehmender Spielzeit immer besser in den Griff. Dem 20 Jahre alten US-Jungstar waren die Strapazen seines knapp fünfstündigen Viertelfinalspiels am Mittwoch gegen den Marokkaner Younes El Aynaoui deutlich anzumerken. Nach 2:19 Minuten verwandelte Schüttler vor 15 000 Zuschauern seinen ersten Matchball.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×