Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2003

10:11 Uhr

SO GEHT ES LEICHTER

Notebook startet schneller

Windows XP versetzt Notebooks mit der Funktion „Ruhezustand“ in den Schlaf. Dabei wird der aktuelle Systemstatus auf Festplatte gespeichert und der Rechner in einen Akku schonenden Schlafzustand versetzt.

Wer die Funktion "Ausschalten" im "Start"-Menü von Windows XP aufruft, hat die Wahl zwischen den Optionen "Standby", "Ausschalten" und "Neu starten". Die insbesondere für Notebooks praktische Funktion "Ruhezustand" - hier wird der aktuelle Systemstatus auf Festplatte gespeichert und der Rechner in einen Akku schonenden Schlafzustand versetzt - bietet das Microsoft-Betriebssystem normalerweise nicht an.

Durch Betätigen der-Taste lässt sich die praktische Option jedoch jederzeit sichtbar machen. Einfach drücken und auf "Ruhezustand" klicken. Praktisch: Wenn das Gerät wieder eingeschaltet wird, rekonstruiert Windows XP unverzüglich den Systemzustand. Der PC-Benutzer kann gleich weiterarbeiten.

Jörg Schieb

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×