Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2003

17:16 Uhr

HB DÜSSELDORF. PalmSource wechselt die Methode für die Texteingabe bei Palm OS. Das Tochterunternehmen für die Entwicklung des Handheld-Betriebssystems von Palm hat dazu ein Lizenzabkommen mit der Communication Intelligence Corp. (CIC) geschlossen. In künftigen Organizern mit Palm OS soll an Stelle des bisherigen Systems die Handschriftenerkennung von CIC zum Einsatz kommen.

Diese intuitivere Form der Eingabe sei leichter zu erlernen als das bisherige System, so der Softwareentwickler. Bisher mussten Palm-Nutzer für die handschriftliche Texteingabe die festgelegten Graffiti-Buchstaben verwenden. Mit dem Umstieg auf die neue Texteingabe könnte sich Palm auch einen lang schwelenden Konflikt mit Xerox vom Hals schaffen. Nach Ansicht von Xerox verstoße die Graffiti-Eingabe gegen das Unistroke-Patent von Xerox.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×