Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2000

12:08 Uhr

adx DÜSSELDORF. Die WestLB Panmure, Düsseldorf, rät bei Aktien der Brokat AG nach der Übernahmeankündigung zweier US-Unternehmen weiterhin zum Kauf. Die Bewertung des Papiers sei am Markt zu stark gedrückt worden, sagte Analyst Martin Sowa. Offensichtlich hätten viele Anleger eine Wertverwässerung wegen des vermeintlich zu hohen Kaufpreises für GemStone und Blaze befürchtet. Sowa hält diese Sorgen jedoch für unbegründet. So seien die Produkte der Firmen eine sehr gute Ergänzung zum Brokat-Kernprodukt Twister. Auch die Position im wichtigen US-Markt werde mit den Übernahmen gestärkt.

Die hohen Goodwill-Abschreibungen seien demgegenüber zu vernachlässigen. So ergebe sich lediglich eine bilanzielle Ergebnisbelastung, die keinerlei Auswirkungen auf den Cash-Flow habe. Auch die aktuellen Schwierigkeiten von E-Commerce-Unternehmen würden bei Brokat nicht zu einer schwächeren Nachfrage führen. Als Software-Anbieter vor allem für Banken und Versicherungen sei das Unternehmen in einem weiterhin boomenden Markt tätig. Als Kursziel für die Brokat-Aktie sieht der Experte 230 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×