Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2001

21:54 Uhr

dpa-afx WALLDORF. Die SAP AG wird nach Analystenmeinung einen Gewinn je Aktie zwischen 1,84 Euro und 1,94 Euro für das Gesamtjahr 2000 bekannt geben. Der Reinerlös soll demnach zwischen 584 Mill. Euro und 629 Mill. Euro liegen. Dies ergab eine Analystenumfrage der englischen Nachrichtenagentur AFX. SAP wird seine Geschäftszahlen für das Jahr 2000 am kommenden Dienstag in einer Pressekonferenz vorlegen. Im Jahr 1999 lag der Reinerlös bei 603 Mill. Euro, der Gewinn je Aktie bei 1,92 Euro und die Umsätze bei 5,036 Mrd. Euro.

Die Zahlen für 2000 lägen damit im Rahmen der Analystenerwartungen; allerdings sehen viele Aktien-Experten eine schwächere Entwicklung der Geschäftstätigkeit bei SAP. Merck Fink-Analyst Theo Kitz befürchtet, dass SAP viele Aufträge ins vierte Quartal gebucht hat und keine Aufträge für das laufende erste Quartel in der Hinterhand habe.

Der erwartete Abschwung in der US-amerikanischen IT-Branche werde sich auch auf den europäischen Markt auswirken, sagte Norbert Loeken von der Westdeutschen Landesbank. Das könne auch für SAP ein Problem werden. Er erwartet dennoch ein ein gutes Jahr 2001 für SAP, da er damit rechnet, dass die Rückschläge in ersten Jahreshälfte wie schon im abgelaufenen Jahr in der zweiten Jahreshälfte wett gemacht werden könnten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×