Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2003

12:25 Uhr

Sonderkonferenz geplant

Opec-Öl wird immer preiswerter

Öl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) wird immer preiswerter. Ein Barrel (159 Liter) habe am Montag nur noch 24,91 Dollar gegenüber 25,38 Dollar am Tag davor gekostet, berichtete das Opec-Sekretariat am Dienstag in Wien.

HB/dpa WIEN. Noch Mitte Februar hatten für diese Menge mehr als 32 Dollar gezahlt werden müssen. Das Kartell strebt einen Richtpreis zwischen 22 und 28 Dollar an.

Die Opec plant eine Sonderkonferenz am 24. April in Wien, um über Preise und Fördermengen zu beraten, bestätigte die OPEC-Zentrale in der österreichischen Hauptstadt. Eine endgültige Entscheidung sei jedoch noch nicht gefallen. Nach inoffiziellen Informationen könnten die Minister die Verringerung der Ölförderung beschließen, um ein Abrutschen der Preise unterhalb des unteren Preisbandes zu verhindern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×