Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2014

18:46 Uhr

Ausstellungsstück WM-Trophäe

Der Wanderpokal

VonStefan Kaufmann

Zum Finale bekommt die Welt den Originalpokal zu sehen. Sonst hütet die Fifa die Trophäe wie die Queen ihre Kronjuwelen. Die Kopie, die der Weltmeister mit nach Hause nimmt, hielten allerdings schon viele Fans in Händen.

Hier neben dem Spielball für die Fußball-WM in Brasilien: Der Originalpokal – 18-karätiges Gold, 6175 Gramm schwer, 36,8 Zentimeter hoch. dpa

Hier neben dem Spielball für die Fußball-WM in Brasilien: Der Originalpokal – 18-karätiges Gold, 6175 Gramm schwer, 36,8 Zentimeter hoch.

Rio de JaneiroAm Sonntag schlägt seine Stunde. Egal, ob Deutschland oder Argentinien nach dem Schlusspfiff als neuer Weltmeister gefeiert werden, er steht auf jeden Fall im Mittelpunkt: Der WM-Pokal. 18-karätiges Gold, 6175 Gramm schwer, 36,8 Zentimeter hoch – das sind die Kennzeichen der Trophäe, die jeder Fußballer einmal im Leben gewinnen möchte.

Das Original, das in diesen Tagen irgendwo gut behütet in einem Safe in Rio de Janeiro liegen dürfte, bekommen Spieler und Fans aber nur kurz zu sehen. Nach der Siegerehrung nimmt es die Fifa wieder an sich und mit nach Hause in ihr Hauptquartier in Zürich.

Er muss viel liegen, der Original-Pokal, er reist sehr wenig. Zum Finale ist das Schmuckstück in Rio de Janeiro, zuvor war es schon einmal bei der Auslosung der Gruppen im vergangenen Dezember in Brasilien zu sehen. Ansonsten rückt die Fifa ihren Schatz nur selten heraus. Für die eigene Vitrine bekommt der neue Weltmeister eine Kopie – ein vergoldetes Replikat aus Bronze – mit ins Gepäck.

Die wertvollsten Fußball-Spieler aus Deutschland

Weltrangliste

Lionel Messi bleibt trotz einer mäßigen Saison beim FC Barcelona der wertvollste Fußball-Spieler der Welt. Der Argentinier führt mit einem Wert von 216 Millionen Euro die jährliche Studie des Internationalen Zentrums für Sportstudien (CIES) aus der Schweiz an. Und wo liegen die Deutschen und ihr nun verletzter Schlüsselspieler Marco Reus?

Stand: 1. Juni 2014

Platz 8

Jérôme Boateng (Bayern München), Marktwert: 23,7 bis 27,5 Millionen Euro, das bedeutet Platz 60 in der Weltrangliste

Platz 7

Manuel Neuer (Bayern München), Marktwert: 25,4 bis 29,6 Millionen Euro, das bedeutet Platz 55 in der Weltrangliste

Platz 6

André Schürrle (Chelsea), Marktwert: 28,7 bis 33,3 Millionen Euro, das bedeutet Platz 43 in der Weltrangliste

Platz 5

Julian Draxler (Schalke), Marktwert: 29,1 bis 33,9 Millionen Euro, das bedeutet Platz 40 in der Weltrangliste

Platz 4

Marco Reus (Dortmund), Marktwert: 32,9 bis 38,3 Millionen Euro, das bedeutet Platz 29 in der Weltrangliste

Platz 3

Thomas Müller (Bayern München), Marktwert:  36,7 bis 42,7 Millionen Euro, das bedeutet Platz 17 in der Weltrangliste

Platz 2

Mario Götze (Bayern München), Marktwert: 47,0 bis 54,6 Millionen Euro, das bedeutet Platz 10 in der Weltrangliste

Platz 1

Mesut Özil (Arsenal), Marktwert: 49,2 bis 57,2 Millionen Euro, das bedeutet Platz 8 in der Weltrangliste

Silber und Bronze

Auf den Plätzen der wertvollsten Fußballer in der Welt folgen hinter Messi übrigens Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Real Madrid/114 Millionen Euro Marktwert) und Luis Suárez (FC Liverpool/107 Millionen Euro Marktwert).

Hier sind die ersten 10 der Weltrangliste: http://www.handelsblatt.com/fussball-international-messi-vor-ronaldo-wertvollster-spieler-der-welt/9991464.html

Eine Kopie, die allerdings schon mehr Menschen in Händen hielten, als mancher der neuen Weltmeister vermuten dürfte. Denn in den vergangenen vier Jahren ist dieser WM-Pokal viel unterwegs gewesen – auf Sponsorenterminen, Firmenfesten, Kundenevents.

In einem Koffer im Handgepäck fliegt das begehrte Stück um die Welt. Die Fifa-Sponsoren bekommen für ihre Finanzspritzen nämlich nicht nur das Recht, mit der Weltmeisterschaft zu werben, sie erwerben auch das Recht auf den Pokal.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×