Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2016

10:15 Uhr

Viertelfinale der EM

Polen gegen Portugal – Lewandowski gegen Ronaldo

Polen und Portugal spielen am Donnerstagabend um das erste Ticket fürs Halbfinale. Die Partie ist auch ein Duell zweier Superstars der Fußballwelt. Und auch ein deutscher Kollege ist in Marseille mit dabei.

Bislang Punktsieger gegen Lewandowski. AP

Cristiano Ronaldo

Bislang Punktsieger gegen Lewandowski.

Alles ist angerichtet für die entscheidende Phase der diesjährigen Europameisterschaft. Nach zwei Tagen Fußballpause steigt im altehrwürdigen Stade Vélodrome in Marseille ab 21 Uhr zwischen Polen und Portugal das erste Viertelfinalspiel – diese Teams hatte man nicht unbedingt in der Runde der letzten Acht erwartet.

Portugal mühte sich ohne einen einzigen Sieg durch die Gruppenphase – drei Punkte reichten letztlich zum Weiterkommen. Im bislang wohl schwächsten Spiel dieses Turniers gegen Kroatien im Achtelfinale mauerten die Portugiesen, was das Zeug hielt. Letztlich gewannen sie durch ein spätes Tor von Quaresma in der Verlängerung. Ähnlich knapp war es in der ersten K.o-Partie von Deutschlands Gruppengegner Polen: Gegen die Schweiz setzten sich Lewandowski und Co. etwas glücklich im Elfmeterschießen durch.

Die Bühne von Marseille dient auch als persönliches Duell zweier Weltklassespieler. Der Portugiese Cristiano Ronaldo hat bereits bewiesen, dass er für sein Land unverzichtbar ist. Lewandowski hingegen wartet noch auf seinen ersten Turniertreffer – bislang bekam er nur wenig Gelegenheiten vor dem gegnerischen Tor.

Die heimischen Zuschauer vor den TV-Geräten dürfen sich auch über deutsche Beteiligung freuen: Die Uefa beauftragte Dr. Felix Brych mit der Leitung der ersten Viertelfinalpartie. Der 40-jährige Schiedsrichter aus München pfeift seine dritte Partie bei diesem Turnier.  

Von

HB

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×