Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2016

16:52 Uhr

Champions League

Bayerns Gipfelsturm in Europa beginnt

Quelle:dpa

Nach dem geglückten Bundesligastart wollen die Bayern auch ihrem Ruf als Topstarter der Champions League gerecht werden. Gegen Neuling Rostow scheint ein Erfolg programmiert. Die Russen zeigen Ehrfurcht.

Champions League

Die Bayern sind entspannt!

Champions League: Die Bayern sind entspannt!

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

MünchenNeue Saison, neuer Versuch: Nach dem dreimaligen Scheitern im Halbfinale mit Ex-Coach Pep Guardiola soll der Weg des FC Bayern München in der Champions League 2017 zum insgesamt dritten Mal erst am Gipfel enden.

„Wir als FC Bayern haben immer das Ziel, am Ende der Saison oben zu stehen”, sagte Torhüter Manuel Neuer vor dem Auftaktspiel am Abend (20.45 Uhr) gegen den russischen Vertreter FK Rostow.

Weltmeister-Kollege Thomas Müller, der seinen 27. Geburtstag in der ausverkauften Münchner Fußball-Arena mit einem Sieg feiern möchte, hofft beim Gipfelsturm auch auf das „besondere Gespür”, über das der neue Trainer Carlo Ancelotti in der Königsklasse zu verfügen scheint. Schon dreimal konnte der italienische Coach sie gewinnen.

FC Bayern München: Geldschwemme 2015/16

Rekord

Bayern München hat durch den Einzug ins Halbfinale der Champions League die Rekordsumme von über 90 Millionen Euro sicher.

Quelle: sid

Erfolg in Lissabon

Mit dem Erfolg im Viertelfinale über Benfica Lissabon (1:0/2:2) kommen zu den bislang eingenommenen 79 Millionen Euro weitere sieben Millionen an UEFA-Prämien sowie die Zuschauereinnahmen von rund fünf Millionen in der Vorschlussrunde hinzu.

Prämien

Insgesamt hat der deutsche Krösus nun schon 38 Millionen Euro an Prämien von der Europäischen Fußball-Union eingespielt.

Aufteilung

Dieser Betrag setzt sich aus zwölf Millionen Antrittsgage, 7,5 Millionen Punktprämien in der Gruppenphase, 5,5 Millionen für den Einzug in die K.o.-Phase, weiteren sechs Millionen fürs Viertel- und sieben fürs Halbfinale zusammen.

Zuschauer

Dazu kommen für nun sechs Heimspiele geschätzte Ticketeinnahmen von 30 Millionen Euro.

Pool

Aus dem Marktpool stehen dem FC Bayern weitere rund 23 Millionen Euro zu.

Finale

Das Erreichen des Finales am 28. Mai in Mailand wäre für die Bayern weitere 10,5 Millionen wert, der Sieger erhält 15 Millionen.

Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg, der im Viertelfinale an Real Madrid scheiterte (2:0/0:3), hat rund 58 Millionen Euro eingenommen.

Uefa

Insgesamt schüttet die UEFA 1,257 Milliarden Euro für die 32 Teilnehmer an der Königsklasse aus. Dies bedeutet eine Steigerung zur Vorsaison (1,002 Mrd.) um 25,4 Prozent.

AUSGANGSLAGE: Zum ersten Etappenziel hat Ancelotti Platz eins in der Gruppe D erklärt. Als Hauptkonkurrent gilt Atlético Madrid, gegen das die Bayern im Halbfinale der vergangenen Saison ausgeschieden waren. PSV Eindhoven komplettiert die Gruppe.

Rostow ist für die Münchner, die in ihre 20. Champions-League-Saison gehen, Neuland. Der Meisterschaftszweite aus Russland sei defensiv gut organisiert und habe immerhin in den Playoffs Ajax Amsterdam „leicht” ausgeschaltet, mahnte Ancelotti. Müller erwartet einen Gegner, der „hart rangeht”.

PERSONAL: Ancelotti hat eine Rotation light angekündigt. Joshua Kimmich, Arturo Vidal und Douglas Costa sind heiße Kandidaten für Umbesetzungen in der Startformation im Vergleich zum 2:0 in der Bundesliga gegen Schalke.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

13.09.2016, 16:28 Uhr

Ralph S.25.08.2016, 12:45 Uhr
Stimmt nicht. Die einzige Spielregel die es gibt, sind keine Kinder. Ansonsten ist meine Herzdame (inzw. sogar Verlobte) absolut gleichberechtigt. Und wird nach der Uni als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten. Wenn ich mit spätestens Mitte 40 mit dem Börsenzeugs aufhöre, und als GT3 -Fahrer im selbst finanzierten Team in der VLN mit einem R8 LMSultra teilnehme.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×