Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

09:28 Uhr

Chelsea siegt

Niederlage für Lehmann

Kaum befördert, schon verloren. Nur zwei Tage nachdem Jürgen Klinsmann ihn zur Nummer Eins im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ernannt hat, kassierte Jens Lehmann eine bittere Niederlage mit seinem Club FC Arsennal. Am Sonntag verlor der Champions-League-Halbfinalist in der englischen Premier League bei Manchester United mit 0:2 (0:0).

HB LONDON. Wayne Rooney (54.) und der Südkoraner Ji-Sung Park (78.) überwanden den fehlerlos haltenden und bei beiden Gegentreffern chancenlosen Lehmann und sicherten "ManU" den neunten Sieg in Serie. Arsenal kann nach der Niederlage als Tabellensechster seine Hoffnungen auf die Champions-League-Qualifikation begraben. Trotz des Erfolges von Manchester United ist der FC Chelsea der Titelverteidigung einen großen Schritt näher gekommen. Denn mit zehn Spielern machte die Mannschaft von Trainer José Mourinho am Sonntag einen 0:1-Rückstand gegen West Ham United wett und feierte mit dem 4:1 (2:1) bereits den 16. Heimsieg an der Stamford Bridge. Mit 82 Punkten liegt das Fußball-Starensemble aus der britischen Hauptstadt damit vor Manchester United (75).

James Collins hatte die Gäste in der 10. Minute in Führung gebracht, sieben Minuten später sah der Portugiese Maniche vom FC Chelsea nach einem rüden Foul die Rote Karte. Didier Drogba (29.), Hernan Crespo (31.), John Terry (54.) und William Gallas (69.) drehten die Partie für den souveränen Tabellenführer auch in Unterzahl noch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×