Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.03.2016

17:07 Uhr

Deutschland gegen Italien

„Nur keine Angst vor dem Weltmeister!“

VonRegina Krieger

Italien und Deutschland, eine Fußballrivalität, die seit Jahrzehnten ein besseres Ende für die „squadra azzurra“ nimmt. Das Testspiel in München ist aber nicht nur für unsere Italien-Korrespondentin eine Herausforderung.

Die Fußball-Nationalspieler Skodran Mustafi (l-r), Toni Kroos, Mario Götze, Thomas Müller, Emre Can und Marco Reus laufen sich vor dem Testspiel warm. dpa

Training Deutschland

Die Fußball-Nationalspieler Skodran Mustafi (l-r), Toni Kroos, Mario Götze, Thomas Müller, Emre Can und Marco Reus laufen sich vor dem Testspiel warm.

Rom4:3, 3:1, 2:0 und 2:1. Diese Zahlenreihe ist fest im kollektiven Gedächtnis der Fußballfans in Italien verankert. Und Tifosi ihrer Nationalmannschaft sind eigentlich alle Italiener. Bis auf die Jungs in der Bar Farnese am Campo de‘ Fiori, mitten in der römischen Altstadt, die zwar über die Aufstellung für das Freundschaftsspiel diskutieren, für die es aber im Grunde nur den AS Rom gibt und sonst nichts.

Aber da der Tabellendritte erst wieder am Sonntag spielt, beim Heimderby gegen Lazio, wollen sie sich das Spiel der Nationalmannschaft doch anschauen.

Die 24 EM-Teilnehmer im Kurzporträt

Topf 1

FRANKREICH:

Bisherige EM-Teilnahmen: 10 Größte Erfolge: Weltmeister 1998, Europameister 1984 und 2000 Trainer: Didier Deschamps Star: Paul Pogba (Juventus Turin)

SPANIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 9 Größte Erfolge: Weltmeister 2010, Europameister 1964, 2008, 2012 Trainer: Vicente del Bosque Star: Andres Iniesta (FC Barcelona)

DEUTSCHLAND:
Bisherige EM-Teilnahmen: 11 Größte Erfolge: Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014, Europameister 1972, 1980, 1996 Trainer: Joachim Löw Star: Manuel Neuer (FC Bayern München)

ENGLAND:
Bisherige EM-Teilnahmen: 8 Größte Erfolge: Weltmeister 1966, WM-Halbfinale 1990, EM-Halbfinale 1996 Trainer: Roy Hodgson Star: Wayne Rooney (Manchester United)

PORTUGAL:
Bisherige EM-Teilnahmen: 7 Größte Erfolge: WM-Dritter 1966, EM-Zweiter 2004 Trainer: Fernando Santos Star: Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

BELGIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 4 Größte Erfolge: EM-Zweiter 1980, WM-Halbfinalist 1986 Trainer: Marc Wilmots Star: Kevin de Bruyne (Manchester City)

Topf 2

ITALIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 8 Größte Erfolge: Weltmeister 1934, 1938, 1982, 2006, Europameister 1968 Trainer: Antonio Conte Star: Gianluigi Buffon (Juventus Turin)

RUSSLAND:
Bisherige EM-Teilnahmen: 4 (nach der Auflösung der Sowjetunion) Größte Erfolge: EM-Halbfinale 2008 (EM-Sieger 1960 als UdSSR) Trainer: Leonid Sluzki Star: Igor Akinfejew (ZSKA Moskau)

ÖSTERREICH:
Bisherige EM-Teilnahmen: 1 Größte Erfolge: WM-Dritter 1954 Trainer: Marcel Koller Star: David Alaba (FC Bayern München)

SCHWEIZ:
Bisherige EM-Teilnahmen: 3 Größte Erfolge: WM-Viertelfinale 1934, 1938, 1954 Trainer: Vladimir Petkovic Star: Xherdan Shaqiri (Stoke City)

KROATIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 4 Größte Erfolge: WM-Dritter 1998 Trainer: Ante Cacic Star: Mario Mandzukic (Juventus Turin)

UKRAINE:
Bisherige EM-Teilnahmen: 1 Größte Erfolge: WM-Viertelfinale 2006 Trainer: Michail Fomenko Star: Andrej Jarmolenko (Dynamo Kiew)

Topf 3

TSCHECHIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 8 Größte Erfolge: Europameister 1976 (als Tschechoslowakei) Trainer: Pavel Vrba Star: Petr Cech (FC Arsenal)

SCHWEDEN: 
Bisherige EM-Teilnahmen: 5 Größte Erfolge: Olympia-Gold 1948, WM-Zweiter 1958 Trainer: Erik Hamrén Star: Zlatan Ibrahimovic (Paris St. Germain)

POLEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 3 Größte Erfolge: WM-Dritter 1974 und 1982, Olympiasieger 1972 Trainer: Adam Nawalka Star: Robert Lewandowski (FC Bayern München)

RUMÄNIEN: 
Bisherige EM-Teilnahmen: 4 Größte Erfolge: WM-Viertelfinale 1994, EM-Viertelfinale 2000 Trainer: Anghel Iordanescu Star: Razvan Rat (Rayo Vallecano)

SLOWAKEI:
Bisherige EM-Teilnahmen: - Größte Erfolge: WM-Achtelfinale 2010 Trainer: Ján Kozák Star: Marek Ham?ík (SSC Neapel)

UNGARN:
Bisherige EM-Teilnahmen: 2 Größte Erfolge: WM-Zweiter 1938 und 1954, EM-Dritter 1964, EM-Vierter 1972 Trainer: Bernd Storck Star: Gabor Kiraly (Haladás Szombathelyi)

Topf 4

TÜRKEI:
Bisherige EM-Teilnahmen: 3 Größte Erfolge: WM-Dritter 2002, EM-Halbfinale 2008 Trainer: Fatih Terim Star: Arda Turan (FC Barcelona)

IRLAND: 
Bisherige EM-Teilnahmen: 2 Größte Erfolge: WM-Viertelfinale 1990 Trainer: Martin O'Neill Star: Robbie Keane (Los Angeles Galaxy)

ISLAND:
Bisherige EM-Teilnahmen: - Größte Erfolge: EM-Qualifikation 2016, WM-Relegation 2014 Trainer: Lars Lagerbäck Star: Gylfi Sigurdsson (Swansea City)

WALES: 
Bisherige EM-Teilnahmen: - Größte Erfolge: WM-Viertelfinale 1958, EM-Qualifikation 2016 Trainer: Chris Coleman Star: Gareth Bale (Real Madrid)

ALBANIEN:
Bisherige EM-Teilnahmen: - Größte Erfolge: EM-Teilnahme 2016 Trainer: Giovanni De Biasi Star: Lorik Cana (FC Nantes)

NORDIRLAND:
Bisherige EM-Teilnahmen: - Größte Erfolge: WM-Teilnahmen 1958, 1982, 1986, EM-Quali EM 2016 Trainer: Michael O'Neill Star: Kyle Lafferty (Norwich City)

Historische Siege der „squadra azzurra“ sind mit genannter Zahlenreihe verbunden. Das Halbfinale in Mexiko 1970, das Finale 1982 in Spanien, dann das Halbfinale beim deutschen Sommermärchen 2006 und 2012 im Halbfinale der EM – immer räumten die Italiener ab. Die letzte Niederlage liegt 20 Jahre zurück: 1995 in Zürich war das.

Aber jetzt geht es gegen den amtierenden Weltmeister. Und deshalb baut Trainer Antonio Conte lieber vor. „Respekt ja vor Deutschland, aber keine Angst“, sagte er vor der Abreise nach München. Und: „Wir werden auf einen Gegner treffen, der wütend ist nach der Niederlage gegen England, aber ich trainiere Spieler, die sehr schnell meine Idee von Fußball kapiert haben.“

Trainer Conte schaut auf die EM und die Nachwuchsspieler, denn nach dem Spiel muss er die Aufstellung für das Turnier in Frankreich machen. Um eine Prognose redet er wortreich herum: „Ich weiß nicht, wo wir landen werden bei der Europameisterschaft, aber es muss das maximale Resultat sein, das wir verdienen, wir dürfen danach kein Bedauern haben.“ Aha. Viele Worte, wenig Konkretes. Nach der EM hört er auf als Trainer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×