Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2010

16:13 Uhr

Eigener Fußballsender

Maradona steigt ins Fernsehgeschäft ein

Diego Maradona steigt mit einem eigenen TV- und Internetsender ins Fernsehgeschäft ein. Der Trainer der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft will noch vor der WM in Südafrika mit dem Programm starten.

Diego Maradona: Der argentinisische Nationaltrainer will einen eigenen Fußballsender an den Start bringen. Reuters

Diego Maradona: Der argentinisische Nationaltrainer will einen eigenen Fußballsender an den Start bringen.

HB MEXICO CITY. "Es ist der erste Unterhaltungskanal der Sportwelt für alle Zuschauerschichten", sagte Maradona. Der Name des Kanals, der zunächst in 20 Ländern empfangen werden soll, lautet "10 ETV". Die zehn steht für die Rückennummer des legendären Fußballers, der 1986 mit Argentinien Weltmeister wurde, das E für Entertainment.

Die Sendungen für ein internationales Publikum sollen Ende Mai oder Anfang Juni, also kurz vor der Fußball-WM in Südafrika, beginnen. Dabei sollen nicht die Spiele selbst im Blickpunkt stehen. In dem neuen Kanal soll es vielmehr darum gehen, was hinter den Kulissen und somit auch nach einem Spiel passiere, erklärte Cavalcanti. Neben Sport sollen Mode, Unterhaltung und Promis den Programmschwerpunkt bilden. Einzelheiten konnte er nicht nennen.

Maradona selbst soll nur einige wenige Shows haben, erklärte Rodolfo Cavalcanti, Präsident der zuständigen Werbe- und PR-Agentur. Vom 11. Juni an will Maradona ("Hand Gottes") mit seinen Schützlingen um den WM-Titel kämpfen. In der Gruppe B treffen die Argentinier um Superstar und Weltfußballer Lionel Messi auf Südkorea, Nigeria und Griechenland mit dem deutschen Trainer Otto Rehhagel. In seiner Heimat hat er bereits eine eigene Show im Programm des Senders Canal 13.

Um den internationalen Charakter des Kanals zu betonen, wurde die Vorstellung in Mexiko City durchgeführt. Cavalcanti: "Das ist ein Kanal für die Welt, nicht nur für Argentinien." Für Maradona sei der Sender ein Lebenswerk. 2005 war er bereits mit der Sendung "La noche del 10" bei Canal 13 in Argentinien im Programm gewesen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×