Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2012

15:47 Uhr

England

Keeper Howard erzielt Tor aus fast 100 Metern

Sensationeller Treffer: US-Nationaltorhüter Tim Howard besticht in der Premier League mit einem Tor aus beinahe 100 Metern. Howard ist allerdings nicht der einzige Keeper, der seinen Gegenüber hat alt aussehen lassen.

Ganz ruhig bleiben: Tim Howard würde lieber weiterspielen, als zu feiern. dapd

Ganz ruhig bleiben: Tim Howard würde lieber weiterspielen, als zu feiern.

DüsseldorfEnglischen Torhütern werden allgemein nicht die besten Leistungen attestiert. Tatsächlich ist die Position bis rauf in die Nationalmannschaft immer eine der wackeligsten. Tenor: Dort, wo Keeper wie David Seaman eine ganze Ära lang zwischen den Pfosten stehen, kann es mit dem Talent nicht weit her sein. Zuletzt für Aufsehen sorgte Robert Green, der bei der WM 2010 in Südafrika im Spiel gegen die USA so dermaßen daneben griff, dass fortan David James - einst selbst noch Ersatz unter Seaman - den Kasten hüten musste.

Dass bemerkenswerte Torwartleistungen vielleicht nicht an den englischen Fußball-Genen scheitern, sondern an der Aura der britischen Inseln scheitern, zeigten nun die Schlussmänner Tim Howard und Adam Bogdan. Howard, US-Amerikaner in Diensten des FC Everton, drischt einen Befreiungsschlag weit in die Hälfte der Bolton Wanderers. Das Spielgerät tippt unweit des Strafraums auf, Freund und Feind geben den Ball verloren - und der Ungar Bogdan verschätzt sich daher total. Überhaupt nicht darauf gefasst, dass der Ball einfach durchgehen könnte, steht er, zum Eingriff bereit, viel zu weit vor dem eigenen Tor. Der Schuss Howards überlupft ihn, die Pille schlägt im Kasten ein. Nach fast 100 Metern unterwegs. Ein Albtraum für jeden Keeper.

Das Sturmtief über der Insel, was für reichlich Wind während der Partie sorgte, kann als Schuldiger übrigens ausgeschlossen werden. Zu wuchtig dafür Howards Aktion, der den Ball herrlich nach vorne spielt. Jürgen Klinsmann wird es freuen, ist der 32-Jährige doch Torhüter der US-Nationalmannschaft. Gebracht hat der Sensationstreffer in der 63. Minute übrigens nichts - Bolton gewann letztlich mit 2:1.

Tim Howard ist allerdings nicht der einzige Keeper, der über den ganzen Platz hinweg ins gegnerische Tor traf. Im folgenden finden Sie eine kleine Auswahl kurioser Treffer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×