Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.08.2016

22:32 Uhr

Erster Titel für Ancelotti

Vidal und Müller schießen Bayern zum Supercup-Sieg

Der FC Bayern München hat sich den ersten Titel der neuen Saison gesichert. Der deutsche Fußball-Meister gewann im Supercup mit 2:0 gegen den BVB. Für einen unrühmlichen Höhepunkt sorgte wieder einmal Franck Ribéry.

Der Chilene brachte die Münchner vor 81.360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park in der 58. Minute in Führung. dpa

Arturo Vidal in Aktion

Der Chilene brachte die Münchner vor 81.360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park in der 58. Minute in Führung.

DortmundGelungener Einstand für Bayern-Coach Carlo Ancelotti, unglückliche Schlappe für den runderneuerten BVB. Dank Arturo Vidal und Thomas Müller hat der deutsche Meister aus München zwei Wochen vor dem Saisonstart ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und mit einem am Ende verdienten 2:0 (0:0) zum fünften Mal den Supercup gewonnen. Damit zogen die Bayern mit dem bisherigen Rekordsieger Dortmund gleich, der seine Chancen vor allem im ersten Durchgang nicht nutzen konnte.

Vidal brachte die Münchner vor 81 360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park in der 58. Minute in Führung. Der bei der EM noch so glücklose Müller machte im prestigeträchtigen Duell der beiden Branchenführer elf Minuten vor dem Ende alles klar und den ersten Titel der neuen Saison perfekt. Zuletzt hatten die Bayern drei Supercup-Endspiele in Serie verloren. Ancelotti schaffte nun auf Anhieb das, was seinem Vorgänger Pep Guardiola nicht gelungen war.

Die Transfers zur neuen Saison

Bayern München

Zugänge: Mats Hummels (Borussia Dortmund/35,0 Millionen Euro), Renato Sanches (Benfica Lissabon/35,0)

Abgänge: Mario Götze (Borussia Dortmund/22,0), Sebastian Rode (Borussia Dortmund/8,5), Medhi Benatia (Juventus Turin/verliehen), Serdar Tasci (Spartak Moskau/war ausgeliehen), Pierre-Emile Højbjerg (FC Southampton/15,0/war an Schalke 04 verliehen)

Borussia Dortmund

Zugänge: Andre Schürrle (VfL Wolfsburg/30,0), Mario Götze (Bayern München/22,0), Ousmane Dembélé (Stade Rennes/15,0), Sebastian Rode (Bayern München/8,5), Raphaël Guerreiro (FC Lorient/12,0), Emre Mor (FC Nordsjaelland/9,5), Marc Bartra (FC Barcelona/8,0), Mikel Merino (CA Osasuna/3,7)

Abgänge: Henrich Mchitarjan (Manchester United/42,0), Mats Hummels (Bayern München/35,0), Ilkay Gündogan (Manchester City/25,0), Marvin Ducksch (FC St. Pauli), Khaled Narey (SpVgg Greuther Fürth), Jakub Blaszczykowski (VfL Wolfsburg/4,0/war an Florenz verliehen), Moritz Leitner (Lazio Rom/2,0)

Bayer Leverkusen

Zugänge: Kevin Volland (1899 Hoffenheim/20,0), Julian Baumgartlinger (Mainz 05/4,0), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt/500.000), Danny da Costa (FC Ingolstadt/500.000), Joel Pohjanpalo (Fortuna Düsseldorf/war verliehen), Niklas Lomb (Preußen Münster/war verliehen), Marc Brasnic (SC Paderborn/war verliehen), Aleksandar Dragovic (Dynamo Kiew/15,0)

Abgänge: Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach/15,0), Jonas Meffert (SC Freiburg/1,2/war zuvor für 600.000 vom Karlsruher SC gekauft), Sebastian Boenisch, Dario Kresic (beide Ziel unbekannt), David Yelldell (SG Sonnenhof Großaspach), Marlon Frey (1. FC Kaiserslautern/verliehen), Marc Brasnic (Fortuna Köln/verliehen), Patrik Dzalto (Jahn Regensburg/verliehen), Maximilian Wagener (Wattenscheid 09), Malcom Cacutalua (Arminia Bielefeld/war an VfL Bochum verliehen), Levin Öztunali (FSV Mainz 05/5,0/war zuvor an Bremen verliehen), Seung-Woo Ryu (Ferencvaros Budapest/verliehen/war zuvor an Bielefeld verliehen), Kyriakos Papadopoulos (RB Leipzig/verliehen), André Ramalho (Mainz 05/verliehen)

Borussia Mönchengladbach

Zugänge: Christoph Kramer (Bayer Leverkusen/15,0), Jannik Vestergaard (Werder Bremen/11,0), Laszlo Benes (MSK Zilina/1,5), Mamadou Doucouré (Paris St. Germain), Tobias Strobl (1899 Hoffenheim), Josip Drmic (Hamburger SV/war verliehen), Janis Blaswich (Dynamo Dresden/war verliehen)

Abgänge: Granit Xhaka (FC Arsenal/45,0), Marlon Ritter (Fortuna Düsseldorf/100.000), Branimir Hrgota (Eintracht Frankfurt), Roel Brouwers (Roda Kerkrade), Martin Hinteregger (RB Salzburg/war ausgeliehen), Havard Nordtveit (West Ham United), Martin Stranzl (Karriereende)

FC Schalke 04

Zugänge: Breel Embolo (FC Basel/22,5), Donis Avdijaj (Sturm Graz/war verliehen), Naldo (VfL Wolfsburg), Timon Wellenreuther (RCD Mallorca/war verliehen), Kaan Ayhan (Eintracht Frankfurt/war verliehen), Coke (FC Sevilla/4,0), Abdul Rahman Baba (FC Chelsea/ausgeliehen), Benjamin Stambouli (Paris Saint-Germain/8,0), Nabil Bentaleb (Tottenham Hotspur/ausgeliehen), Jewgeni Konopljanka (FC Sevilla/ausgeliehen)

Abgänge: Leroy Sané (Manchester City/48,0), Christian Clemens (Mainz 05/war zuvor verliehen/2,5), Robert Leipertz (FC Ingolstadt/1,5/war zuvor von Heidenheim für 300.000 gekauft) Marco Höger (1. FC Köln/1,3), Marvin Friedrich (FC Augsburg/1,0), Joel Matip (FC Liverpool), Younes Belhanda (Dynamo Kiew/war ausgeliehen), Pierre-Emile Højbjerg (Bayern München/war ausgeliehen), Roman Neustädter (Fenerbahce Istanbul), Michael Gspurning (Union Berlin), Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf/500.000)

FSV Mainz 05

Zugänge: Jhon Cordoba (FC Granada/6,0), Christian Clemens (Schalke 04/2,5/war bereits verliehen), Gerrit Holtmann (Braunschweig/3,0), José Rodriguez (Galatasaray Istanbul/2,15), Jonas Lössl (EA Guingamp/2,5), Jean-Philippe Gbamin (RC Lens/4,5), Besar Halimi (FSV Frankfurt/war verliehen), Niki Zimling (FSV Frankfurt/war verliehen), Maximilian Beister (1860 München/war verliehen), Levin Öztunali (Bayer Leverkusen/5,0), André Ramalho (Bayer Leverkusen/ausgeliehen)

Abgänge: Loris Karius (FC Liverpool/6,2), Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen/4,0), Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern/250.000), Elkin Soto (Once Caldas), Henrique Sereno (Ziel unbekannt), Dani Schahin (Roda Kerkrade), Pierre Bengtsson (SC Bastia/verliehen)

Hertha BSC

Zugänge: Ondrej Duda (Legia Warschau/4,0), Allan (FC Liverpool/ausgeliehen), Alexander Esswein (FC Augsburg/2,5)

Abgänge: Johannes van den Bergh (FC Getafe), Sascha Burchert (SpVgg Greuther Fürth), Marius Gersbeck (VfL Osnabrück/verliehen), Roy Beerens (FC Reading/1,0), Hajime Hosogai (VfB Stuttgart/700.000), Tolga Cigerci (Galatasaray Istanbul/3,0), Ronny (Vertrag aufgelöst)

VfL Wolfsburg

Zugänge: Yannick Gerhardt (1. FC Köln/13,0), Daniel Didavi (VfB Stuttgart), Josip Brekalo (Dinamo Zagreb/6,0), Jeffrey Bruma (PSV Eindhoven/11,5), Borja Mayoral (Real Madrid/ausgeliehen), Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund/4,0), Mario Gomez (AC Florenz/7,0), Philipp Wollscheid (Stoke City/ausgeliehen)

Abgänge: Naldo (Schalke 04), Felipe (GD Chaves), Andre Schürrle (Borussia Dortmund/30,0), Max Kruse (Werder Bremen/7,5), Leandro Putaro (Arminia Bielefeld/verliehen), Dante (OGC Nizza/3,0), Bas Dost (Sporting Lissabon/10,0)

1. FC Köln

Zugänge: Sehrou Guirassy (OSC Lille/3,5), Marco Höger (Schalke 04/1,3), Konstantin Rausch (Darmstadt 98), Artjoms Rudnevs (Hamburger SV)

Abgänge: Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg/13,0), Kevin Vogt (1899 Hoffenheim/2,0), Daniel Mesenhöler (Union Berlin), Philipp Hosiner (Stade Rennes/war ausgeliehen), Dusan Svento (Slavia Prag), Maurice Exslager (1. FC Magdeburg), Bruno Nascimento (Omonia Nikosia)

„Es war schwer. In der ersten Halbzeit hat Dortmund gut gespielt, im zweiten Durchgang ist es besser für uns gelaufen“, sagte Ancelotti. „Die Mannschaft ist schon sehr, sehr stark“, sagte der Italiener im „ZDF“ zufrieden.

Nationalspieler Mats Hummels feierte damit eine erfolgreiche Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Der Verteidiger spielte bei den Bayern durch, während sein Nationalmannschaftskollege Mario Götze beim BVB nur auf der Bank saß und noch auf seinen ersten Einsatz für Dortmund nach drei unglücklichen Jahren in München warten muss.

Ancelotti setzte bei seinem Pflichtspieldebüt auf seine derzeit stärkste Mannschaft. Auch die deutschen Nationalspieler Manuel Neuer, Hummels und Müller, die erst am 5. August ins Training eingestiegen waren, standen in der Startformation. Der frisch gekürte Fußballer des Jahres Jérôme Boateng fehlte dagegen ebenso verletzt wie der portugiesische Europameister Renato Sanches und Arjen Robben.

Dortmunds Trainer Thomas Tuchel zollte der kurzen gemeinsamen Vorbereitung dagegen Tribut und ließ zahlreiche Stars draußen. Neben Götze saß auch Weltmeister André Schürrle zunächst auf der Bank. In Marc Bartra, Ousmane Dembelé und Sebastian Rode standen nur drei der acht Neuzugänge beim umgekrempelten BVB in der ersten Elf.

Trotz der Sorge von Tuchel, dass die Partie für sein Team möglicherweise zu früh käme, bestimmte der BVB die Anfangsminuten. Gleich dreimal bot sich durch Shinji Kagawa (6.), und Pierre-Emerick Aubameyang (7./11.) die Chance zur Führung.

Vor der ersten Aubameyang-Chance hatte Hummels einen langen Ball falsch eingeschätzt und seinen langjährigen Teamkollegen davon ziehen lassen. Hummels wurde bei seiner Rückkehr nach Dortmund bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. „Damit hatte ich gerechnet.“

Die Transfers zur neuen Saison II

Hamburger SV

Zugänge: Filip Kostic (VfB Stuttgart/14,0), Alen Halilovic (FC Barcelona/5,0), Bobby Wood (Union Berlin/3,5), Christian Mathenia (Darmstadt/800.000), Luca Waldschmidt (Eintracht Frankfurt/1,3), Bakery Jatta (vereinslos/Flüchtling), Douglas Santos (Atletico Mineiro/6,0)

Abgänge: Arianit Ferati (Fortuna Düsseldorf/verliehen/war zuvor vom VfB Stuttgart für 850.000 gekauft), Ivica Olic (1860 München), Gojko Kacar (FC Augsburg), Ivo Ilicevic (Anschi Machatschkala), Jaroslav Drobny (Werder Bremen), Artjoms Rudnevs (1. FC Köln), Kerim Demirbay (1899 Hoffenheim/1,7), Zoltan Stieber (1. FC Kaiserslautern), Sven Schipplock (Darmstadt 98/verliehen), Batuhan Altintas (Kasimpasa Istanbul/verliehen), Philipp Müller (SV Wehen Wiesbaden), Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach/war ausgeliehen), Mohamed Gouaida (FC St. Gallen/verliehen)

FC Ingolstadt

Zugänge: Robert Leipertz (FC Schalke 04/1,5), Martin Hansen (ADO Den Haag/950 000), Sonny Kittel (Eintracht Frankfurt), Hauke Wahl (SC Paderborn), Fabijan Buntic (VfB Stuttgart), Nico Rinderknecht (Eintracht Frankfurt), Anthony Jung (RB Leipzig/ausgeliehen), Florent Hadergjonaj (Young Boys Bern/1,5), Marcel Tisserand (AS Monaco/3,0)

Abgänge: Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim/800.000), Danny da Costa (Bayer Leverkusen/500.000), Ramazan Özcan (Bayer Leverkusen/500.000), Elias Kachunga (Huddersfield Town/verliehen), Kerem Bülbül (Hansa Rostock/verliehen), Danilo Soares, Konstantin Engel (Ziel jeweils unbekannt), Robert Bauer (Werder Bremen/2,5)

FC Augsburg

Zugänge: Alfred Finnbogason (Real Sociedad/4,0), Takashi Usami (Gamba Osaka/1,5), Marvin Friedrich (Schalke 04/1,0), Gojko Kacar (Hamburger SV), Andreas Luthe (VfL Bochum), Georg Teigl (RB Leipzig), Tim Matavz (FC Genua/war verliehen), Jonathan Schmid (1899 Hoffenheim/5,3)

Abgänge: Tobias Werner (VfB Stuttgart/1,0), Jeong-Ho Hong (JS Suning/China/6,0), Ragnar Klavan (FC Liverpool/5,0), Nikola Djurdjic (Partizan Belgrad/400.000), Sascha Mölders (1860 München/150.000), Alexander Manninger (FC Liverpool), Erik Thommy (Jahn Regenburg/verliehen), Piotr Trochowski, Yannik Öttl (Ziel jeweils unbekannt), Shawn Parker (1. FC Nürnberg/verliehen), Alexander Esswein (Hertha BSC/2,5), Tim Matavz (1. FC Nürnberg/verliehen), Albian Ajeti (St. Gallen/verliehen)

Werder Bremen

Zugänge: Justin Eilers (Dynamo Dresden), Lennart Thy (FC St. Pauli), Thanos Petsos (Rapid Wien), Jaroslav Drobny (Hamburger SV), Florian Kainz (Rapid Wien/3,5), Fallou Diagne (Stade Rennes/1,5), Niklas Moisander (Sampdoria Genua/1,7), Max Kruse (Werder Bremen/7,5), Lamine Sané (Girondins Bordeaux), Luca Caldirola (Darmstadt 98/war verliehen), Robert Bauer (FC Ingolstadt/2,5), Serge Gnabry (FC Arsenal/5,0)

Abgänge: Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach/11,0), Özkan Yildirim (Fortuna Düsseldorf), Felix Kroos (Union Berlin/500.000), Marnon Busch (1860 München/verliehen), Anthony Ujah (Liaoning FC/13,0), Raif Husic (VfR Aalen), Levent Aycicek (1860 München/verliehen), Alejandro Galvez (SD Eibar/1,5), Levin Öztunali (Bayer Leverkusen/war ausgeliehen), Leon Guwara (SV Darmstadt 98/verliehen)

Darmstadt 98

Zugänge: Immanuel Höhn (SC Freiburg/750.000), Artem Fedezky (Dnjepr Dnjepropetrowsk), Daniel Heuer Fernandes (SC Paderborn), Michael Esser (Sturm Graz), Antonio Colak (1899 Hoffenheim/ausgeliehen), Victor Obinna (MSV Duisburg), Denis Olejnik (Vitesse Arnheim), Sven Schipplock (Hamburger SV/ausgeliehen), Igor Beresowski (zuletzt vereinslos), Änis Ben-Hatira (Eintracht Frankfurt), Roman Bezjak (HNK Rijeka), Leon Guwara (Werder Bremen/ausgeliehen)

Abgänge: Slobodan Rajkovic (US Palermo/1,5), Sandro Wagner (1899 Hoffenheim/2,8), Christian Mathenia (Hamburger SV/800.000), Lukasz Zaluska (Wisla Krakau), Tobias Kempe (1. FC Nürnberg), Milan Ivana (SV Elversberg), Konstantin Rausch (1. FC Köln), Marco Sailer (Wacker Nordhausen), Patrick Platins (Karriereende), Michael Stegmayer (Karriereende), Luca Caldirola (Werder Bremen/war ausgeliehen), Yannick Stark (FSV Frankfurt/verliehen), Junior Diaz (Würzburger Kickers), György Garics (Vertrag aufgelöst)

1899 Hoffenheim

Zugänge: Lukas Rupp (VfB Stuttgart/5,0), Sandro Wagner (SV Darmstadt 98/2,8), Kerem Demirbay (Hamburger SV/1,7), Kevin Vogt (1. FC Köln/2,0), Benjamin Hübner (FC Ingolstadt/800.000), Gregor Kobel (Grasshopper Club Zürich/140.000), Marco Terrazzino (VfL Bochum), Adam Szalai (Hannover 96/war verliehen), Andrej Kramaric (Leicester City/10,0/war zuvor ausgeliehen)

Abgänge: Kevin Volland (Bayer Leverkusen/20,0), Janik Haberer (SC Freiburg/2,0), Joelinton (Rapid Wien/verliehen), Tobias Strobl (Borussia Mönchengladbach), Jens Grahl (VfB Stuttgart), Antonio Colak (SV Darmstadt 98/verliehen), Marvin Schwäbe (Dynamo Dresden/verliehen), Felipe Pires (Austria Wien/verliehen), Benedikt Gimber (SV Sandhausen/verliehen), Kai Herdling (Karriereende), Kevin Kuranyi (Ziel unbekannt), Russell Canouse (VfL Bochum/verliehen), Christoph Martschinko (Austria Wien/50.000/war bereits verliehen), Jonathan Schmid (FC Augsburg/5,3)

Eintracht Frankfurt

Zugänge: Omar Mascarell (Real Madrid/1,0), Branimir Hrgota (Borussia Mönchengladbach), Taleb Tawatha (Maccabi Haifa/1,2), Danny Blum (1. FC Nürnberg), Guillermo Varela (Manchester United/ausgeliehen), Jesus Vallejo (Real Madrid/ausgeliehen), Ante Rebic (FC Florenz/ausgeliehen), Joel Gerezgiher (FSV Frankfurt/war verliehen), Michael Hector (FC Chelsea/ausgeliehen), Shani Tarashaj (FC Everton/ausgeliehen)

Abgänge: Stefan Aigner (1860 München/2,5), Carlos Zambrano (Rubin Kasan/3,5), Luca Waldschmidt (Hamburger SV/1,3), Aleksandar Ignjovski (SC Freiburg/750.000), Sonny Kittel (FC Ingolstadt), Yannick Zummack (Sportfreunde Lotte), Constant Djapka, Emil Balayev (beide Ziel unbekannt), Kaan Ayhan (Schalke 04/war ausgeliehen), Stefan Reinartz (Karriereende), Änis Ben-Hatira (SV Darmstadt 98), Luc Castaignos (Sporting Lissabon/2,5)

SC Freiburg

Zugänge: Caglar Söyüncü (Altinordu/2,5), Manuel Gulde (Karlsruher SC/1,2), Jonas Meffert (Bayer Leverkusen/1,2), Aleksandar Ignjovski (Eintracht Frankfurt/750 000), Onur Bulut (VfL Bochum/1,2), Janik Haberer (1899 Hoffenheim/2,0), Charles Elie Laprevotte (SC Preußen Münster/war verliehen), Philipp Zulechner (BSC Young Boys/war verliehen), Sebastian Kerk (1. FC Nürnberg/war verliehen), Rafal Gikiewicz (Eintracht Braunschweig/900.000), Georg Niedermeier (VfB Stuttgart)

Abgänge: Christopher Jullien (FC Toulouse/2,8/war verliehen an FCO Dijon), Stefan Mitrovic (KAA Gent/1,5), Immanuel Höhn (SV Darmstadt 98/750.000), Tim Kleindienst (1. FC Heidenheim/verliehen), Fabian Schleusener (FSV Frankfurt/verliehen), Florian Kath (1. FC Magdeburg/verliehen), Konstantin Fuhry (SV Elversberg), Marco Hingerl (Bayern München II), Vegar Eggen Hedenstad (FC St. Pauli), Joshua Mees (1899 Hoffenheim/war ausgeliehen), Zack Steffen (Columbus), Caleb Stanko (FC Vaduz/verliehen), Mensur Mujdza (1. FC Kaiserslautern), Sebastian Kerk (1. FC Kaiserslautern)

RB Leipzig

Zugänge: Naby Keita (RB Salzburg/15,0), Timo Werner (VfB Stuttgart/10,0), Marius Müller (1. FC Kaiserslautern/1,7), Benno Schmitz (RB Salzburg/800.000), Bernardo (RB Salzburg/6,0), Oliver Burke (Nottingham Forest/12,0), Kyriakos Papadopoulos (Bayer Leverkusen/ausgeliehen)

Abgänge: Georg Teigl (FC Augsburg), Stefan Hierländer (SK Sturm Graz), Anthony Jung (FC Ingolstadt/verliehen), Omer Damari (New York Red Bulls/verliehen), Nils Quaschner (VfL Bochum/verliehen), Massimo Bruno (RSC Anderlecht/verliehen), Antic Nukan (Besiktas Istanbul)

Für den unrühmlichen Höhepunkt der ersten Halbzeit sorgte wieder einmal Franck Ribéry. Nachdem Felix Passlack den Franzosen leicht gefoult hatte, holte Ribéry mit dem Arm aus und traf Dortmunds Youngster im Gesicht. Schiedsrichter Tobias Welz beließ es zum Glück für Bayerns Offensivspieler aber bei einer Gelben Karte. „Ich würde schon sagen, das war eine Tätlichkeit“, sagte Passlack.

Es war bereits der vierte Aussetzer Ribérys in einem Duell mit dem BVB. Zuletzt war der Franzose im DFB-Pokal-Finale im Mai negativ aufgefallen, als er Dortmunds Gonzalo Castro den Finger ins Auge gesteckt hatte. Rot sah Riberý aber nie.

Der erste große Aufreger der Partie stachelte zunächst den BVB weiter an. Zweimal Dembelé (32./33.) und Adrian Ramos (34.) verpassten aber die Führung. Die Bayern wurden dagegen erst kurz vor der Pause erstmals gefährlich, als Vidal zweimal vergab. Nach dem Seitenwechsel macht es der Chilene dann besser, als er im Nachschuss erfolgreich war. Müller machte dann aus kurzer Distanz alles klar.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×