Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.08.2015

17:10 Uhr

FC Bayern - Real Madrid

Fast wie ein Champions-League-Finale

Bayern-Trainer Guardiola zofft sich mit Milans de Jong: Nach dem Halbfinalspiel bleibt der Spanier ungewohnt einsilbig und verschwindet so schnell wie möglich. Nun geht es gegen Real Madrid – zwei Superstars fehlen.

Arturo Vidal ist erst ein paar Tage in München, trotzdem dürfte er heute bereits sein drittes Spiel für die Bayern machen. ap

Chilenischer Tempo-Jubel

Arturo Vidal ist erst ein paar Tage in München, trotzdem dürfte er heute bereits sein drittes Spiel für die Bayern machen.

MünchenDank eines verdienten Sieges über den AC Mailand hat der FC Bayern München Teil eins seiner Pflichtspiel-Generalprobe bestanden und freut sich auf ein Kräftemessen mit Real Madrid um Toni Kroos. Die Münchner setzten sich am Dienstagabend beim Audi Cup gegen den einstigen Angstgegner mit 3:0 (1:0) durch.

Im Spiel um den Turniersieg trifft der deutsche Fußball-Rekordmeister am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) auf Real Madrid um den Ex-Münchner Kroos. Der spanische Spitzenclub hatte in der ersten Partie des zweitägigen Testturniers Tottenham Hotspur mit 2:0 (1:0) bezwungen.

Fast alle Bayern, die ihre Offensivzauberer Arjen Robben und Thiago Alcántara schonten, erlebten einen entspannten Sommerabend. Fast: Denn ein grobes Foul von Milan-Kapitän Nigel de Jong an Joshua Kimmich in der Anfangsphase erzürnte Coach Guardiola.

Hämisch und wütend klatschte der Spanier Beifall, als er seinen Neuzugang schon in der 21. Minute auswechseln musste. Auf dem Weg in die Kabine kam es dann zu einem Wortgefecht zwischen Guardiola und de Jong, wie ein Video bei Twitter zeigte. Der frühere Bundesliga-Profi des Hamburger SV musste regelrecht zurückgehalten werden.

FC Bayern München: Fakten für Fußball-Fans

Gründungsjahr

1900.

Heimatstadion

Allianz Arena, 2005 errichtet und für 30 Jahre an den Namen des Versicherungskonzerns gebunden.

Deutsche Meistertitel

26, zuletzt 2015/2016.

Pokalsiege

18 Siege, zuletzt 2015/2016 gegen Borussia Dortmund

Champions-League-Siege

5, zuletzt 2012/2013.

Wertvollste Spieler

Thomas Müller (75 Millionen Euro), Robert Lewandowski (75 Millionen Euro), Jérôme Boateng (45 Millionen Euro), Manuel Neuer (45 Millionen Euro), David Alaba (45 Millionen Euro)

Kader

Wert des Kaders für die Saison 2016/17: rund 580 Millionen Euro
Quelle: Transfermarkt.de, August 2016

Umsatz

Konzernumsatz

432,8 Millionen Euro (2012/13)

528,7 Millionen Euro (2013/14)

523 Millionen Euro (2014/15)

626,8 Millionen Euro (2015/16)

Reingewinn

Gewinn nach Steuern:
14 Millionen Euro (2012/13), Steuern: 131,9 Millionen Euro

16,5 Millionen Euro (2013/14), Steuern: 174,4 Millionen Euro

23,8 Millionen Euro (2014/15)

33 Millionen Euro (2015/16)

Betriebsgewinn

Gewinn vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (Ebitda)

98,7 Millionen Euro (2013/14)

111,3 Millionen Euro (2014/15)

142,5 Millionen Euro (2015/16)

Eigenkapital

405 Millionen Euro (2013/14)

411 Millionen Euro (2014/15)

424,6 Millionen Euro (2015/16)

Am frühen Dienstagabend hatte auch Real Madrid eine souveräne Vorstellung gezeigt. Dank der Tore von James Rodriguez (36. Minute) und Gareth Bale (79.) gewann das Team um Weltmeister Toni Kroos verdient. Der deutsche Mittelfeldprofi kam bei seinem ersten Auftritt in der Allianz Arena nach seinem Weggang vom FC Bayern vor gut einem Jahr in der ersten Halbzeit zum Einsatz.

Real muss beim Audi Cup auf Weltfußballer Cristiano Ronaldo und dessen Sturmpartner Karim Benzema verzichten; beide sind leicht angeschlagen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×