Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2006

14:15 Uhr

Fifa beauftragt Ernest & Young

Wirtschaftsprüfer überwachen Ticket-Verkauf

Knapp ein Jahr nach dem Start hat die Fifa das Schweizer Unternehmen Ernest & Young mit der Überwachung des Kartenverkaufs für die WM beauftragt. Das gab der Weltverband am Freitag bekannt.

HB HAMBURG. Im Mittelpunkt der Arbeit sollen die Überwachung des Vorverkaufprogramms, die Aufdeckung möglicher Schwachstellen und die Entwicklung von Lösungsstrategien stehen. Die Wirtschaftsprüfer hatten schon beim WM-Turnier vor vier Jahren in Japan und Südkorea das Ticketing-Verfahren kontrolliert.

"Weil wir aus der Vergangenheit unsere Lehren gezogen haben und für volle Transparenz auf diesem Gebiet stehen, wird der Kartenverkauf für die bevorstehende WM 2006 schon jetzt in seiner Gesamtheit einer eingehenden und fortlaufenden Prüfung unterzogen", sagte Fifa-Generalsekretär Urs Linsi. Die Karten-Vergabe war in den vergangenen Monaten immer wieder stark kritisiert worden. Verbraucherschützer hatten zuletzt mit Erfolg gegen die so genannten Optionstickets protestiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×