Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2006

20:51 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Aachen macht nächsten Schritt zum Aufstieg

Auf Torjäger Marius Ebbers ist weiterhin Verlass. Durch den goldenen Treffer des Angreifers siegte Alemannia Aachen mit 1:0 bei Eintracht Braunschweig und führt die Zweitliga-Tabelle nach dem 29. Spieltag an.

Alemannia Aachen hat seinen Siegeszug auf dem Weg in die Bundesliga unbeirrt fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gewann bei Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0) und verteidigte durch den siebten Sieg aus den vergangenen acht Spielen die Tabellenführung erfolgreich.

Den Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz vergrößerten die Alemannen vorübergehend auf 15 Punkte. Bei optimalem Verlauf könnte der Aufstieg schon nach dem nächsten Spieltag rechnerisch feststehen. Matchwinner des Pokalfinalisten von 2004 war wieder einmal Marius Ebbers mit seinem zehnten Tor aus den letzten acht Spielen (43.). Braunschweig kassierte nach zuvor zwei Heimsiegen dagegen wieder eine Niederlage auf eigenem Platz und hat den Klassenerhalt noch nicht gesichert.

Vor 20 000 Zuschauern im Stadion an der Hamburger Straße wirkten die Gäste zunächst müde und kamen nur durch einen Freistoß von Erwin Koen zu einer nennenswerte Chance (20.). Ebbers nutzte unterdessen seinen ersten Torschuss auf Vorlage von Sascha Rösler. Nur wenige Minuten nach dem Wechsel hatte Daniel Graf per Kopf die Gelegenheit zum Ausgleich, doch Kristian Nicht parierte glänzend. In der Folgezeit waren die Braunschweiger das bessere Team.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×