Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2006

16:51 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Braunschweig gelingt Befreiungsschlag bei Wacker

Eintracht Braunschweig hat einen Befreiungsschlag gelandet. Der Aufsteiger gewann bei Wacker Burghausen durch zwei Treffer von Patrick Bick 2:1 (2:0). Marek Krejci gelang in der 81. Minute nur der Anschlusstreffer.

Aufsteiger Eintracht Braunschweig steht in der 2. Bundesliga vor dem Klassenerhalt. Die Mannschaft von Trainer Michael Krüger gewann bei Wacker Burghausen 2:1 (2:0) und schob sich nach dem vierten Auswärtssieg der Saison mit 40 Punkten ins Mittelfeld der Tabelle vor. Die Gastgeber weisen nach ihrer fünften Heimniederlage ebenfalls 40 Zähler auf. Patrick Bick (5./Foulelfmeter und 39.) traf im Doppelpack für den deutschen Meister von 1967. Marek Krejci verkürzte in der 81. Minute nur noch.

Vor 4 500 Zuschauern in Burghausen wurde Daniel Graf beim ersten Angriff der Gäste von Hrvoje Vukovic zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bick sicher. Der Mittelfeldakteur sorgte dann mit einem Kopfball nach Flanke von Lars Fuchs schon vor der Pause für die Entscheidung. Es waren die Saisontore sechs und sieben für den 29-Jährigen. Bei Burghausen vergaben Thorsten Burkhardt (37., 55.) und Oliver Fink (45.) gute Möglichkeiten.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×