Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2009

11:17 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

"Club" verlängert mit Oenning bis 2011

Der 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit Trainer Michael Oenning bis Sommer 2011 verlängert. Der 43-Jährige hatte 2008 die Nachfolge von Thomas von Heesen angetreten.

Darf den FCN wohl weiter dirigieren: Trainer Michael Oenning. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Darf den FCN wohl weiter dirigieren: Trainer Michael Oenning. Foto: Bongarts/Getty Images

Zweitligist 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit Cheftrainer Michael Oenning bis zum 30. Juni 2011 verlängert. Der 43 Jahre alte Fußball-Lehrer war im August 2008 als Co-Trainer von Thomas von Heesen bei den Franken engagiert worden, und nach einer Serie von Misserfolgen im September dessen Nachfolger geworden. "Für mich ist es etwas Besonderes, für einen Traditionsverein wie den 1. FC Nürnberg zu arbeiten. Ich freue mich auf die Aufgabe, diese Mannschaft weiter zu entwickeln und unsere Ziele erfolgreich zu gestalten", sagte Oenning nach der Vertragsunterzeichnung.

In den vergangenen Wochen war stets von einer Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages um ein Jahr die Rede gewesen, nun wurde der einstige Co-Trainer für zwei weitere Jahre gebunden.

"Für uns ist wichtig, mit einem Trainer zusammen zu arbeiten, dessen Fußball-Philosophie deckungsgleich ist mit der Vereins-Philosophie. Für das Erreichen unserer kurz- und mittelfristigen Ziele ist Michael Oenning der richtige Trainer", sagte Sportdirektor Martin Bader, der Oenning zuletzt häufig öffentlich gelobt hatte.

"Ich freue mich, dass wir mit Michael Oenning, einem Trainer aus der jungen Garde, in die Zukunft gehen. Er hat unter Beweis gestellt, dass er mit einer jungen Mannschaft erfolgreich spielt. Das muss unser Weg sein", zeigte sich auch Club-Präsident Michael A. Roth mit der Personalentscheidung zufrieden.

Oenning hat sich nach anfänglichen Problemen mit einer positiven Bilanz für ein Bleiben empfohlen. In 16 Begegnungen holte er 23 Punkte und blieb zudem in den letzten sieben Spielen unbesiegt. Der "Club" liegt in der zweiten Liga derzeit auf Platz acht.

Bei der angepeilten Rückkehr in die erste Liga wird auch der 22-Jährige Stürmer Mike Frantz an Bord sein, der seinen bislang bis zum Sommer 2010 datierten Kontrakt um drei weitere Jahre verlängerte. Frantz war im Sommer 2008 vom 1. FC Saarbrücken zum 1. FCN gewechselt, in sechs Zweitligaspielen traf er einmal.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×