Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2006

14:39 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Cottbus-Coach Sander formuliert Aufstieg als Ziel

Petrik Sander spricht das erste Mal in dieser Saison vom Aufstieg. Der Trainer von Zweitligist Energie Cottbus sieht sein Team mit dem "leichtesten Restprogramm der Aufstiegsaspiranten" im Vorteil.

Ungewohnt forsche Töne sind derzeit aus der Lausitz zu vernehmen. Trainer Petrik Sander von Zweitligist Energie Cottbus hat nämlich vor dem Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken am Sonntag erstmals öffentlich den Aufstieg als Ziel formuliert. "Wir haben eine große Chance, uns auf dem dritten Platz festzusetzen. Die wollen wir nutzen", sagte Sander. Mit fünf Heimspielen aus den noch ausstehenden acht Spielen habe Energie "das leichteste Restprogramm der Aufstiegsaspiranten".

Im Spiel gegen Saarbrücken kann Sander wieder auf Francis Kioyo zurückgreifen. Der Stürmer hat seine Muskelverletzung auskuriert. Fehlen wird den Lausitzern dagegen der gesperrte Mittelfeldspieler Timo Rost.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×