Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2006

08:29 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Dresden will in Paderborn weiter Boden gut machen

Dynamo Dresden möchte am 24. Spieltag der 2. Bundesliga beim SC Paderborn (heute, 15 Uhr) weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. Eintracht Braunschweig empfängt unterdessen den kriselnden TSV 1 860 München.

Der 24. Spieltag der 2. Bundesliga wird heute (15 Uhr/live bei Premiere) mit zwei Partien fortgesetzt. Das erste Spiel des Tages steigt dabei in Paderborn, wo der heimische SC das Team von Dynamo Dresden empfängt.

Die zuletzt stark auftrumpfenden Gäste haben sich in den letzten Wochen wieder an die Nicht-Abstiegsplätze herangespielt. Sieben Punkte holte die Truppe von Trainer Peter Pacult aus den vergangenen vier Spielen, trotzte zuletzt sogar Primus Bochum ein 0:0 ab. Der Rückstand auf den Tabellen-14. Offenbach beträgt nur noch einen Zähler, zudem hat Dynamo ein Spiel weniger als die direkten Konkurrenten bestritten. Doch auch für Neuling Paderborn geht es um viel. Das Team von Trainer Jos Luhukay liegt nur zwei Punkte hinter einem Aufstiegsplatz und könnte mit einem Erfolg weiter an der Spitze dran bleiben.

"Löwen" in Braunschweig unter Zugzwang

Im zweiten Spiel des Tages trifft Eintracht Braunschweig auf den TSV 1 860 München. Speziell die Gäste benötigen unbedingt drei Punkte, um ihre momentane Talfahrt zu beenden. Die Misere der "Löwen" ist schier unglaublich: Seit neun Spielen wartet 1 860 auf einen Sieg, ist bis auf Tabellenplatz 13 abgerutscht. Bei Braunschweig lief es zuletzt etwas besser, nach Siegen in Fürth und gegen Dresden gab es erst wieder gegen Offenbach vor Wochenfrist eine 0:2-Niederlage.

Die Partie zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Saarbrücken musste derweil witterungsbedingt ebenso abgesagt werden wie das Spiel zwischen den Sportfreunden Siegen und der Spvgg Greuther Fürth. Auch das Match zwischen der Spvgg Unterhaching und dem SC Freiburg fiel dem schlechten Wetter zum Opfer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×