Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2006

16:31 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Dresdens Beuchel muss zwei Spiele zuschauen

Abwehrspieler Rene Beuchel von Dynamo Dresden ist wegen einer versuchten Tätlichkeit für zwei Spiele gesperrt worden. Der 32-Jährige war bei der 0:2-Pleite seines Teams bei Erzgebirge Aue des Feldes verwiesen worden.

Zweitligist Dynamo Dresden muss die nächsten zwei Wochen ohne Abwehrspieler Rene Beuchel auskommen. Der 32-Jährige ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren wegen einer versuchten Tätlichkeit für die nächsten zwei Partien gesperrt worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist. Beuchel war beim Zweitliga-Spiel bei Erzgebirge Aue (0:2) am 2. April in der 53. Minute von Schiedsrichter Thorsten Schriever (Otterndorf) des Feldes verwiesen worden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×