Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2010

14:20 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Energie bangt um Angelow

Stanislaw Angelow droht Energie Cottbus im Auswärtsspiel bei Greuther Fürth am Freitag wegen Erfrierungen an beiden Ohren auszufallen. Zwei Talente erhielten derweil Profiverträge.

Sein Einsatz in Fürth ist ungewiss: Cottbus-Mittelfeldakteur Stanislaw Angelow. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Sein Einsatz in Fürth ist ungewiss: Cottbus-Mittelfeldakteur Stanislaw Angelow. Foto: Bongarts/Getty Images

Zweitligist Energie Cottbus bangt vor dem Auswärtsspiel am kommenden Freitag bei der Spvgg Greuther Fürth (18.00 Uhr/live auf Sky und Liga total) um den Einsatz von Mittelfeldspieler Stanislaw Angelow. Der Bulgare zog sich bei der 0:1-Heimpleite gegen den MSV Duisburg am vergangenen Montag Erfrierungen an beiden Ohren zu und wird medikamentös behandelt.

Derweil haben die Lausitzer mit Heiko Schwarz und Maxim Banaskiwicz zwei Talente langfristig an den Verein gebunden. Mittelfeldspieler Schwarz erhält rückwirkend zum 1. Januar einen Profivertrag bis 2012. Der Kontrakt mit Stürmer Banaskiewicz gilt ab dem Sommer 2010 und besitzt eine Laufzeit von zwei Jahren. Der 17-Jährige wird bis zum Ende der Saison für die U19 des FC Energie auflaufen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×