Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2009

21:29 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Freiburg leiht Weißrussen Rodionow aus

Zweitligist SC Freiburg rüstet weiter für den Aufstiegskampf auf. Die Breisgauer sicherten sich die Dienste des weißrussischen Nationalspielers Witali Rodionow auf Leihbasis.

Witali Rodionow im Freiburger Trikot. Foto: SC Freiburg SID

Witali Rodionow im Freiburger Trikot. Foto: SC Freiburg

Der SC Freiburg hat für den Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga noch einmal personell nachgelegt. Die Breisgauer verpflichteten den weißrussischen Nationalspieler Witali Rodionow von Bate Borissow zunächst bis zum Saisonende auf Leihbasis und sicherten sich zudem eine Kaufoption für den 25-Jährigen.

Rodionow erzielte für den weißrussichen Meister und Champions-League-Teilnehmer in 73 Liga-Begegnungen 35 Tore. In der Champions League kam der Angreifer, der zehn Länderspiele auf seinem Konto hat, unter anderem gegen Real Madrid und Juventus Turin zum Einsatz sowie sechsmal in der Qualifikation zur CL. Für die Nationalmannschaft seines Landes trat er zehnmal an. "In Witali Rodionow konnten wir einen jungen Offensivspieler ausleihen, der bereits eine beachtliche Anzahl von Toren vorzuweisen hat. Wir freuen uns überaus, das diese Verpflichtung geklappt hat und er uns schon ab sofort zur Verfügung steht", sagte Freiburgs Sportdirektor Dirk Dufner.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×