Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2006

20:49 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Fürth verpasst den Sprung auf Rang drei

Im Kampf um einen Aufstiegsplatz musste die Spvgg Greuther Fürth am 26. Spieltag einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Bei Wacker Burghausen kamen die Franken nicht über ein 2:2 (1:1)-Unentschieden hinaus.

Die Spvgg Greuther Fürth hat am 26. Spieltag der 2. Bundesliga die Rückkehr auf einen Aufstiegsplatz erneut verpasst. Bei Wacker Burghausen kamen die Franken nur zu einem 2:2 (1:1) und belegen nach dem vierten Remis in den letzten fünf Spielen punktgleich mit dem Tabellendritten Energie Cottbus Rang vier. Burghausen (33) muss sich trotz des ersten Punktgewinns nach zuvor drei Niederlagen in Serie dagegen eher nach unten orientieren.

Nico Herzig, der in der kommenden Saison für den Fürther Aufstiegsrivalen Alemannia Aachen spielen wird, rettete Burghausen mit seinem Tor in der 72. Minute einen Punkt. Den ersten Ausgleich für die Gastgeber hatte Timo Nagy mit seinem ersten Tor im Profifußball (19.) erzielt. Fürth war durch das 14. Saisontor von Christian Eigler (16.) und Manndecker Andre Mijatovic (51.) zweimal in Führung gegangen.

Vor 3 900 Zuschauern begannen die Franken stark und gingen verdient in Führung. Nach dem Ausgleich waren sie aber zunächst völlig verunsichert. Thomas Kleine unterlief beinahe ein Eigentor (21.), Sven Neuhaus lenkte einen Kopfball von Burghausens Nico Herzig gerade noch an den Pfosten (23.). Obwohl auch Christian Timm den Pfosten traf (27.), kam Fürth erst nach Mijatovics Treffer wieder besser ins Spiel, musste aber dennoch den Ausgleich hinnehmen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×