Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2008

11:41 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Idrissou und Akrout nach Freiburg

Der SC Freiburg verstärkt sich im Angriff für die Rückrunde der 2. Bundesliga. Mohamadou Idrissou kommt vom MSV Duisburg und Amir Akrout wird von Stade Tunisien ausgeliehen.

Zweitligist SC Freiburg sichert sich mit dem Kameruner Mohamadou Idrissou und dem Tunesier Amir Akrout die Dienste zweier afrikanischer Stürmer für den Kampf um den Aufstieg. Der Zweitliga-Vierte reagiert damit auf die Abgänge der Offensivkräfte Dennis Kruppke, der bereits Ende Dezember nach Braunschweig ging, und Jonathan Pitroipa, der aber erst nach der Saison das Trikot des Hamburger SV überstreifen wird.

Der Tunesier Akrout kommt bis Saisonende auf Leihbasis aus der tunesischen Liga von Stade Tunisien, wo der 24-Jährige in der letzten Saison 14 Ligatreffer erzielte. Die Breisgauer besitzen eine Kaufoption für den mehrfachen Junioren-Nationalspieler.

Der zweite Stürmer, der in Zukunft im badenova-Stadion auf Torejagd gehen soll, dürfte im deutschen Profifußball bekannter sein. Mohamadou Idrissou kommt nach Vertragsauflösung vom Bundesliga-Letzten MSV Duisburg nach Freiburg. Der 27-jährige Angreifer, der derweil mit Kamerun beim Afrika-Cup vertreten ist, erzielte in 76 Erstliga-Spielen 33 Tore für Hannover 96. Der 20-malige Nationalspieler Kameruns wird seinem neuen Klub aber erst zum 20. Spieltag zur Verfügung stehen, da er noch eine Rotsperre absitzen muss, die er für die Tätlichkeit gegen Bayern-Keeper Oliver Kahn am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde bekommen hat.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×